Bizzis

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bizzis ( Bi-zies ausgesprochen) (auch Kinder des Waldes genannt) sind kleine koboldartige Lebewesen die in Bäumen und unter der Erde leben. Sie sind nur in den großen Wäldern Skarnlands anzutreffen und zeigen sich nur selten Reisenden. Sie spielen Reisenden oft Streiche, allerdings ist es nicht ihre Absicht jemanden ernsthaft zu verletzen. Viel weniger bekannt sind sie für ihre Heilkräfte die sie noch seltener einsetzen. Einige Stämme verehren sie für ihre Kräfte und bringen ihnen Geschenke in den Wald.

Aussehen und Merkmale

Sie besitzen große Ähnlichkeit mit Kindern was auch für ihre Verspieltheit spricht. Grundsätzlich kann man sagen das sie blondes glattes Haar, himmelblaue Augen, käsig-weiche Haut und Sommersprossen haben. Sie sind im Durchschnitt 1,30m groß. Ihr größtes Merkmal ist die sogenannte Heckflosse (eine Erweiterung des Hinterkopfes), die Menschen sofort ins Auge springt. Es wird außerdem berichtet, dass sie nach Blumen riechen und bunte Stoffkleider tragen. Von wo sie die Kleider haben ist nicht bekannt. Man sagt die Götter finden gefallen an ihrem Tun und haben sie mit den schönsten Kleidern beschenkt. Sie sprechen ihn einer säuglingsähnlichen Sprache und haben meist ein Lachen oder Schmunzeln auf den Lippen.

Verhalten

Wenn sie angegriffen werden weichen sie geschickt aus. Auch wenn sie klein und albern sind, sind sie sehr flink und gute Steinschleuder-Schützen. Sie verfügen über eine natürliche Regeneration und wenn sie schwerer verletzt sind, verstecken sie sich in ihren Höhlensystemen. Grundsätzlich töten sich nicht auch wenn sie in Lebensgefahr sind. Ihre Hauptnahrungsmittel sind Beeren und frischer Morgentau. Reisende berichten sie manchmal bei Vollmond singen zuhören. Ihr Gesang soll einen schläfrig machen. [Über diese Sachen sollten die SCs nicht bescheid wissen]

Aberglaube

Nicht jeder Bewohner Skarnlands glaubt an Bizzis und erst recht nicht jeder hat eins gesehen. Vermehrt Charaktere/NSCs die abergläubisch sind glauben an die kleinen Strolche. Gebildete (aber keine Schamanen, Seher etc.) werden die Existenz von Bizzis abstreiten bis sie ihre Fähigkeiten (siehe Heilkräfte) gesehen haben. In Stämmen in den sie verehrt werden, glaubt grundsätzlich jeder an sie.

Heilkräfte

Wenn man die natürliche Regeneration auslässt, haben sie noch drei weitere Kräfte. Die "bekanntesten" sind ihre Küsse, die Wunden und auch Vergiftungen heilen können und ihre Umarmungen die dem Verletzten nicht nur Kraft spenden sondern auch neuen Mut geben weiter zumachen. Die Menschen erinnern sich später eher traumhaft daran. Bei großen Katastrophen (z.B. Kriege unter den Wikingern mit vielen Toten, Waldbrände die große Gebiete zerstören) stimmen die Bizzis einen Klagegesang an. Ihre Tränen heilen dann die Flora und ihr Gesang spendet den Menschen Hoffnung.

Leben im Clan

Es ist nicht bekannt ob es mehrere Bizzi Clans gibt oder einen großen Clan der mit einem riesigen Tunnelsystem verbunden ist. Auch wenn es zuerst so scheint, Bizzis sind nie alleine meistens beobachten einen bis zu 20 weitere Neugierige von den Bäumen aus. Sie haben einen sehr starken Gruppenzusammenhalt und sind untereinander sehr opferbereit. Es gibt anscheinend keine allgemeine Arbeitseinteilung. [Über diese Sachen sollten die SCs nicht bescheid wissen]