Blod grob

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blod (Dänisch f. Blut) grob (Dänisch f. Made). Blod-grobs oder auch Æklhâfts (Sing. Æklhâft) sind Parasiten, übertragen durch den Umgang mit Aas und Kot. Seit dem Erscheinen eines Trolles im Dorfe Skalme gibt es auch dort befallene Einwohner.

BlodGrob.png

Erscheinung

Der Blod grob ist eine rosa-rötlich gefärbte Made.

Sie ist im Endstadium bis zu 4mm groß und mehr rund als lang.

Parasitäre Effekte

  1. Ein Befallener weist zunehmend Schwächeerscheinungen auf, bei viel Muskel-Masse erst gegen Endstadium.
  2. Hautverfärbung, schwärzliche Flecken entstehen auf der Haut. Schwerst mangelnde bis keine Hygiene verhindert das erkennen dieser.
  3. Extreme Haut-Sensibilität, selbst sanfteste Berührungen wirken wie Nadelbaum-Rinde die auf Haut reibt.

Tod durch Blod-grobs

Letztendlich tritt der Tod mit Endmardung der Parasiten oder dem "Igitt" ein. Das Insekt wird geboren. Die durchschnittlich 650 Maden bohren sich zeitgleich durch Muskeln und Hautgewebe, wodurch der Befallene auf Grund innerer und äußerer Blutungen stirbt. (Nach Eintritt der Hautverfärbung bleiben sieben Monde.)

Entgiftung

Blod-grobs können durch ein, unter Sehern allgemein bekanntes, Parasiten vertreibendes Elexier abgetötet und aus uriniert werden. Dies ist physisch für Männer sehr, sehr schmerzhaft und kann zu Impotenz führen. Psychisch für beide Geschlechter anstrengend ist der Heulkrampf, in dem der Betreffende in eine Art Fieberwahn gerät und einige Minuten einen pessimistischen Sprechdurchfall erleidet. Dieser ist für Dritte, bei grundlegend anstrengenden Personen, weit aus Schmerzhafter.


"Wir wissen auch nicht mehr" -vereinigter Druiden verbannt Ṝḁứḉẖṫ(ṿḶẗ.)ḱếḭṅḰṙḁửẗ