Bornetjar

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bornetjar ist ein sagenumwobener Streitkolben, der der Legende nach von den ersten Jarls in einer waghalsingen Aktion aus einem Zahn aus Bornes gespalteten Schädel gewonnen wurde.

Beschreibung

Bornetjar ist ein zweihändig zu führende Streitkolben der die Form eines Eckzahns hat. Gefertigt wurde er aus dem linken Eckzahn aus Bornes Schädel. Er ist der Legende nach riesig und kann nur von dem stärksten Jarl geführt werden. Seine pure Form und Größe soll die Feinde breits in die Flucht schlagen. Er ist eine stumpfe Schlagwaffe die nicht sonderlich kustvoll gearbeitet ist. Die Führung der Waffe ist nicht sehr geschmeidig oder virtuos. Er zermalmt seine Feinde durch pure schmetternde Kraft. Die keilförmig gearbeitet Waffe ist am unteren Ende durch Seile geschmückt die dem Griff dienen. Es sind Runen eingearbeitet, die aber so sagt die Legende, bereits von Anfang an in dem Zahn eingebrannt waren.

Geschichte

"Nur der stärkste Jarl kann mit diesem streitkolben seine Feinde zerschmettern."

Nachdem Alfa den Schädel Bornes zum Schutz der Skarnländer in zwei Teile spaltete, brach dieser Eckzahn aus dem Kiefer und fiel irgendwo auf Skarnland nieder. Der Legnde nach spaltete dieser Zahn beim Aufprall einen riesigen Berg und und schlug so hart ein, das sich ein riesiges Loch bildete aus dem später ein See wurde. Die ersten Jarls unternahemen der Legende nach eine waghalsige Suchaktion um diesen zu finden. Viele Mythen erzählen von diesem legendären Streitkolben, doch niemand hat ihn seit hunderten Jahren gesehen. Nur die Alten und die Seher kennen noch diese Legende. Es heißt dem Streitkolben wohne noch die Macht von Borne inne.

Tief in einem eiskalten von Schmelzwasser gespeisten See lag dieser Zahn, versunken und gallt lange als unerreichbar. Erst ein findiger Tüftler ermöglichte es den ersten Jarls, mittels einer Tauchglocke aus Holz und Tierdärmen, diese versunkene Legende zu heben. Da kein Material hart genug war diesen Zahn zu bearbeiten blieb er in seiner ursprünglichen Form erhalten. Durch seine unhandliche form und das enorme Gewicht war es nur dem sträksten aller Jarls möglich ihn zu führen. Jeder der nicht ein Jarl war und versuchte diesen Zahn zu führen wurde wie durch Magie sofort zu Stein.

Es wird sich erzählt das mit diesem Streitkolben die ersten Jarls dem kargen und steinigen Land, die ersten bebaubaren Flächen abrangen. Sie zerschmetterten die groben Felsen und spalteten das Land, So entstanden Flüsse und Seen. Danach wurde durch Alfas Gunst daraus Weideland und fischreiche Gewässer.

Aufenthaltsort

Der aktuelle Aufenthaltsort der Waffe ist unbekannt. Viele glauben das sie im Meer versunken ist oder gar zerstört wurde. Doch angeblich lässt sie sich finden, von dem der reif ist sie zu führen. Am Abend kurz bevor die Sonne im Meer versinkt soll man die Runen auf der Waffe leuchten sehen. Ein heller Schein am Horizont soll dann sichbar und wer Ihm folgt wird am Ende des Scheins diese legendäre Waffe finden. Aber nur vom jenem kühnen Helden der wahrlich der Stärkste aller Jarls ist.