Borosa

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Borosa (Borøsa), ist die verstoßene Tochter von Borne und Alfa.


Zu ihrer Geburt schenkten die Menschen dem kleinen Mädchen ihre größten Besitztümer um für die Sicherheit zu sorgen, welche sie bereits von Alfa empfingen. Nach dem Ableben von Alfa, so war es üblich, wäre Borosa die Göttermutter und für den Schutz der Menschen verantwortlich gewesen. Viele Menschen in den Dörfern hatten keinen großen Besitz und bangten um ihre Sicherheit. Sie schenkten dem kleinen Mädchen die schönsten Rosen, die sie in Skarnland finden konnten und brachten diese zu Borne und Alfa. Borne war entsetzt über diese Gabe, da für ihn Pflanzen keinen Wert hatten. Alfa jedoch war so gerührt, dass sie ihrer Tochter den Namen "Borosa" gab, der sich aus dem Namen des Vaters und dem Wort Rose zusammen setzt. Borne, der keine Tochter wollte, war schon kurz nach der Geburt von Borosa davon überzeugt sie zu verbannen. Alfa war es zu verdanken, das Borosa bis zu ihrem 17. Lebensjahr bei ihren Eltern leben konnte. Sie war ein freundliches und gutmütiges Kind, von Mensch und Gott geschätzt. Da sie schon sehr früh wusste, dass sie es nicht vermeiden kann von Borne verbannt zu werden, bereitete sie sich auf die menschliche Welt vor. So erhielt sie ein umfangreiches Wissen über Pflanzenkunde von Gjõsta und die Fähigkeit zu jagen und zu kämpfen von Chavo. Borosa war von den Menschen in Skarnland fasziniert und verbrachte dort heimlich viel Zeit. Während eines Eismonats konnte sie beobachten, wie eine Familie kurz vor dem Erfrieren war und half diesen mit ihren göttlichen Kräften. Borne, der auf der Suche nach Borosa war, fand sie in Skarnland, während sie die Menschen vor dem Tot bewahrte und war über ihr Verhalten empört. Er verbannte sie nach Skarnland, nahm ihr jegliche Kräfte und Besitz. Borosa fand sich wieder in einem dunklen Wald in Skarnland und hatte weder Orientierung noch Schutz vor Kälte und wilden Tieren. Alfa durfte nicht helfen und so sah sie einfach nur zu wie ihre einzige Tochter sich an einem Baum zusammen kauerte und fast erfror. Kurze Zeit später, war ein leichtes Licht zu sehen und die Familie, die sie zuvor gerettet hatte, brachte Borosa in ihr Haus um sie zu pflegen. Nach dem Tot Bornes gab Alfa ihr einen Teil der Kräfte zurück und versprach ihr immer beizustehen, jedoch konnte Borosa nicht nach Hause kehren, da eine Verbannung das komplette Leben anhält. Seitdem lebt Borosa im Gebirge von Skarnland, weit weg von der Zivilisation und bewacht Menschen und Tiere.