Das Buch des Hau-Ke

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte Version dieser Seite, allerdings nicht deren neueste Version. Die neueste Version ansehen.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Buch des Hau-Ke ist eine seltene Schrift aus einem fernen Land weit im Osten und beschreibt den Kult und die Anbetung des Gottes Hau-Ke, dem Gottvater der Regeln und Gesetze, der ihrer Legende nach die Welt und ihre Regeln, sowie alle Götter und Wesenheiten schuf, in der Hoffnung, die perfekte Ordnung zu schaffen.

Der Kult

Die Jünger des Hau-Ke sind weit verstreut in den fernen Landen und folgen den Lehren ihres Gottes sehr streng und genau. Ein Bruch der Regeln oder der bloße Gedanke daran, die Gottgegebenen Richtlinien zu umgehen, wird als größter, möglicher Frevel betrachtet. Als zentraler Punkt der Religion wird das Regelwerk betrachtet, eine heilige Schrift, die angeblich von dem Gott selbst geschaffen wurden, um den anderen Göttern zu erklären, wie sie die Welt und ihre Wesenheiten gestalten dürften. Wichtige Regeln sind unter anderem: Verhalte dich stehts deinem Charakter entsprechend , Verteile deine Charakterpunkte stehts korrekt und Bei den Wikingern gab es keine Transvestiten-Prostituierten. Auch wenn die Bedeutung dieser Worte bis heute nicht einheitlich zu klären waren, gelten sie einstimmig als äußerst wichtig und werden geachtet.

Relevanz

Das Buch ist Selten und dementsprechend wertvoll auf Skarnland. Sammler und Gelehrte sind bereit, Unsummen für ein Exemplar auszugeben und insbesonders Hexer und Magier (oder die, die sich selbst nennen) erhoffen sich aus der ungewöhnlichen Schrift neue Erkenntnisse und mythische Geheimnisse. Der Besitz dieses Buches kann den Einfluss eines Menschen durchaus erweitern und Menschen, die mit den mythischen Geheimnissen dieser Welt vertraut sind, können sich neue und interessante Einblicke auf die Funktionen der Welt verschaffen. Es gibt jedoch auch das Gerücht, dass in dem Buch verschlüsselt der geheime Bauplan für eine Waffe sei, die so faszinierend und technisiert sein soll, dass Hau-Ke sie aus der Welt zu verbannen versuchte.