Das Mondschaf Blööki

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Borne Skarnland aus Eirnland riss, flohen alle Tiere von dem Brocken oder fielen herunter. Nur ein Tier blieb auf ihm: Blööki, das stärkste, schnellste und aber auch dämlichste Schaf der Welt. Es sprang auf dem Brocken weiter wild umher und machte so die Drehung Skarnlands mit. Als die ersten Skarnländer das Land besiedelten, bereitete ihnen dieses Schaf grosse Probleme, da es die Felder durchwühlte, niedertrampelte und sogar einzelne Häuser niederriss, in dem es einfach durch sie hindurch lief. Nachdem niemand in der Lage war das Schaf zu fangen, machte sich Borne selbst auf Jagd. Die Jagd dauerte Jahre, denn kaum hatte Borne Blööki aufgespürt, sprang oder rannte das Schaf schon wieder davon. Schliesslich schaffte Borne es sich an das Schaf heranzupirschen. Gerade als er zu einem gewaltigen Schlag ausholte, sprang es in die Höhe. Borne traf es mit einem gewaltigen Schlag mitten im Sprung und so flog das Schaf steil in den Himmel. Es flog so hoch, dass es im Himmel bei den Sternen landete. Dort rappelte es sich wieder auf, und begann nun im Himmel herum zu rennen und sich an den Sternen zu reiben. Dadurch wurde sein bereits helles, weisses Fell noch weisser und glänzender und reflektierte das Sternenlicht. So lief Blööki fortan als Mond im Himmel umher. Manche erzählen sich, dass das Schaf dort oben noch so laut blökt, dass Wölfe auf der Erde dies noch hören können. Dies sei der Grund warum Wölfe den Mond anheulen.