Die Bruderschaft der Donnereremiten

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bruderschaft der Donnereremiten existiert seit hunderten von Jahren. Sie sind eine Gruppierung entstanden aus Gläubigen, die Thyri besonders verehrten. Doch nach dem Abholzen der "Leiter zu Thyri", welche einer bis in die Wolken ragender Thynnsbørn war, wurden die Gläubigen zornig. Sie wanderten fort in die Einsamkei. Eben diese Gläubigen verehrten absofort Tyris Unwetter, da sie glaubten ihren Zorn zu verstehen. Da Die Eremiten das Unheil verehrten, welches die Skarnländer verabsheuten, galten sie als böses Omen wenn man einem begegnete, daher hat man die Eremiten gejagt und getötet. Duch die Verfolgung gab es nur noch wenige dieser Eremiten. Somit entschlossen sich die überlebenden Eremiten eine Gemeinschaft zu bilden. Sie formten Die Bruderschaft der Donnereremiten. Man sagt ihnen nach, sie seien bis heute für die Stürme, die das Skarnland verwüsten verantwortlich. Doch den letzten Kontakt mit einem Mitglied der Bruderschaft ist eine Ewigkeit her. Die Bruderschaft der Donnereremiten ist in Vergessenheit geraten und somit zu einem Mythos geworden. Dennoch ranken sich Gerüchte um vereinzelte Gestalten in Gewanden, die die Rückkehr der Bruderschaft ankündigten und einen Kreuzzug vorhersagen, der für die Rache Thyris steht. Man vermutet das ihr Kreuzzug in der Form eines Sturmes gleich kommt der, der die Blitze wie ein Pfeilhagel vom Himmel regnen lässt und ganze Berge dem Erdboden gleich macht. Thyri selbst soll diese Blitze schleudern. Laut ihnen sollen die Bewohner Skarnlandes für ihre Taten an ihnen und Thyri büßen. Da es sich bei der Bruderschaft nur noch um einen Mythos handelt ist nicht bekannt wo sie sich befinden könnten. Doch Überlieferungen aus dieser Zeit besagen, dass die Erermiten in die Himmelsrichtung gewandert sind in die auch der Thynnsbørn gefallen ist.