Diskussion:Ragnvald Iofur

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dies is eine Diskussion im alten Wiki-Text! Die neue Flow-Diskussion findest du hier

Vorschläge

Schöner Artikel. Trotzdem würde ich gerne Kritikpunkte anbringen. Borne wird ja immernoch verehrt, was für mich nicht ganz nachvollziehbar wäre, wenn er zum Ende hin viel Übel über die Menschen gebracht hat. Zumal er ja gerade wollte, dass die Menschen immer stärker werden. Alternativ: Nachdem Ragnvald Iofur sein Schwert erhalten hat, wollte er wissen, wie groß seine Stärke ist und forderte alle Geschöpfe Skarnlands heraus, ihn zu bezwingen. Da er jedoch jeden Gegner mit Leichtigkeit besiegen konnte, rief er schließlich Borne an, gegen ihn anzutreten. --Ostermann (Diskussion) 18:41, 6. Jul. 2015 (CEST)

Danke für das Lob und Feedback! Also ich habe ein bisschen drüber nachgedacht und denke 100% logisch lässt sich die Situation, die Hauke uns da vorgesetzt hat, nicht auflösen: Die Skarnländer töten Borne, Borne wird verehrt, und Alfa hat sich nicht von den Skarnländern abgewandt. Diese 3 Gegebenheiten sind kaum miteinander vereinbar: Wenn Borne an seinem eigenen Tod Schuld ist, warum wird er dann noch verehrt? Wenn die Skarnländer einfach nur Borne getötet haben, warum hat sich Alfa nicht von ihnen abgewandt? Um diese Widersprüchlichkeit ein bisschen zu entschärfen habe ich halt Bornes Tod als eine Art versöhnlichen Moment gestaltet, wo er ihnen vergibt und als Entschädigung für seine Zerstörung den Witterförn da lässt ("In diesem Moment wichen das Leben und der Zorn aus Borne. Er erkannte, dass die Skarnländer über ihn hinausgewachsen waren, ihn schon lange nicht mehr brauchten, und nun bereit waren sein Erbe anzutreten. Sein letzter Atemzug, der Witterförn, warf Ragnvald vom Berg, und wehte den Bornebrecher, der nie wieder gefunden wurde, davon"). Die Alternative die du vorschlägst halte ich für ein bisschen zu banal, um als Anlass für die Tötung eines Gottes zu fungieren ;) Zudem würde es wie oben ausgeführt die Frage aufwerfen warum Alfa das einfach so hinnimmt. -Dölerich Hirnfidler