Florenthor Willson

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Florenthor Willson lebt auf der nördlichsten Halbinsel vom Eirnland, welche die Freisen ihre Heimat nennen. Geboren wurde Florenthor allerdings auf Skarnland.

Leben

Florenthor Willsson.jpg.jpg

Das Leben von Florenthor Willson ist kein einfaches. Er wuchs als Wikinger auf Skarnland auf, seine Heimatstadt ist dabei Haven welche er allerdings verlies um Barde zu werden, da männliche Bewohner nur bis zum Erreichen des Mannesalters in Haven geduldet werden. Sein komödiantische Talent war in der ganzen Stadt bekannt, aber es sollte anders kommen. Neben unkontrollierbaren Haaren, litt Florenthor auch noch unter winzigen Augen. Je älter und größer er wuchs, desto kleiner wirkten sie. Dies hatte zur Folge er immer weniger sah, bis er praktisch gar nichts mehr, außer Konturen, wahrnehmen konnte. Seitdem waren seine ersten Worte stets "Wer da?", damit er wusste mit wem er sprach. Dies hinderte den jungen Florenthor Willson allerdings nicht daran, aufzubrechen und sein Glück in Reddøt zu suchen, wo er die Mæsterclass besuchen wollte, denn dort wird den besten Barden ihr Handwerk gelehrt.

Das verkümmerte Augenlicht trug Schuld an einem folgenschweren Fehler. Anstatt auf das Schiff Richtung Reddøt zu gehen, betrat er ein Drachenboot, welches sich gen Eirnland aufmachte. Berichten eines Überlebenden zufolge, geriet das Drachenboot vor der Halbinsel der Freisen in einen Sturm, welcher es zum sinken brachte. Der Überlebende zerrte den ebenfalls noch atmenden Florenthor an die Küste der Freisen, dieser erlitt allerdings eine starke Wunde am Hinterkopf. Florenthor folgte seinem Retter allerdings nicht zurück auf Skarnland, da er die Tür nicht sah und deshalb nicht aus seinem Krankenzimmer fand.

Seitdem lebt er in einem Hafenort der Freisen. Die schwere Kopfwunde reduzierte sein Wortschatz extrem, trotz der stetigen Verwirrung, kann er klar denken. Sein bester Freund ist eine Fischkarte, auf welcher Fischgräten zu sehen sind. Wenn man allerdings versucht mit ihm zu reden, bekommt man stets die Antwort "Wer da?!", welches sich aufgrund der, dem Bootsunfall zugrundelegenden, Zungenlehmung, aber wie "Ver-dun" anhört.

Florenthor Willson ist leider ein verwahrloster, behinderter Mann, dafür aber wenigsten einsam.