Helfar

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Totenschiff (altnordnisch: -hel- für "Totenreich", und -far- "Fahrzeug" "Schiff"), auch Knochenschiff genannt. Jeder der nicht den Weg durch Feuer und Wasser in Richtung Walhalla findet wird von Helfar aufgenommen, auf ewig verflucht den Ralfast zu besegeln. Voran getrieben von Witterförn, dem Ziel entgegen am letzten Tag der Tage, die Menschen Heimzusuchen und auf ewig an das Knochenschiff zu binden!

Geschichte

Viele Geschichten ragen sich um Helfar. Die wahrscheinlichste ist die, dass Borne nach seinem Tod den langen Weg Richtung Walhalla aufgenommen hat. Jene die auf Ralfast beerdigt werden, treiben Richtung Durnholm und müssen dort den Weg nach Walhalla finden. Durch die Umstände, dass Borne von seinen Skarnländern erschlagen worden ist, spaltete sich seine Seele während seiner Reise. Er konnte dies nicht vermeiden und als er in Durnholm angekommen war, gewann er den Kampf gegen sein dunkles ich, die dann zusammen mit seinem stärksten Arm in Durnholm verloren ging. Borne kam nach Walhalla und konnte seinen Frieden finden. Die Böse Seele konnte in Durnholm aber zu neuer Stärke finden. Und aus den Knochen Bornes formte sich Helfar. So Stark und robust wie einst Borne selbst. Die Seele Bornes festigte das Gerüst aus Knochen und hielt es zusammen. Helfar war geboren und hatte sein eigenen Willen, am Tag des Ragnarøks zurück zukommen und alle Skarnländern seinem Willen zu unterlegen.

Nun sucht Helfar auf dem Weg von Ralfast und Durnholm bis nach Walhalla nach den verlorenen Seelen der stärksten Krieger. Um sich selbst weiter zu entwickeln und die Rache, der dunklen Seele Bornes, zu besänftigen. Knochen zu Knochen und Seele zur Seele. So baut es sich und hält es sich.


Eigenschaften

Helfar ist gebaut aus den Knochen der toten Krieger und wird durch dessen Seelen zusammengehalten. Angetrieben wird Helfar lediglich durch Witterförn. Auch wenn es selbst keine Segel hat, wird durch die Seelen der toten Krieger ein Segel geformt, welches den Wind einfängt und das Schiff vorantreibt. Ein durchsichtiger weiß-grünlicher Schleier hängt zwischen den Masten. Durch die Umstände, dass Witterförn nur zu jedem Jahreszeitenwechsel auftritt kann auch Helfar sich nur zu diesem Zeitpunkt fortbewegen, allerdings schafft Helfar es dadurch einmal über den kompletten Weltenfluss zu segeln. Auch Durnholm durchquert es bei dieser Reise. Lediglich das Tor zu Walhalla schafft es das Totenschiff aufzuhalten. Des Rest der Zeit bist zum nächsten Wechsel verharrt es still und wartet auf die Toten.

Legenden

  • Legenden zufolge soll als Galionsfigur das Knöchernde Gerüst des ersten Jarlbär's dienen.
  • Am Tage Witterförn's soll man die Seelen der verlorenen Toten auf dem Ralfast hören.