Jörmunghandr

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grundlegendes

Jörmunghandr (Jørmunghandr) bilden eine auf Skarnland verbreitete fünfköpfige Schlangenart und gehören zur Gattung der Midgardschlangen (Miðgarðsormr). Über ihren Ursprung ist wenig bekannt. Aufgrund der Folgen ihres Bisses wird ihnen jedoch nachgesagt, dem finsteren Eisreich Durnholm zu entstammen. Ihre Häute werden dank ihrer günstigen Form häufig zur Herstellung hochwertiger Handschuhe verwendet.

Jörmunghandr.png

Merkmale

Der Körperbau der Jørmunghandr ähnelt der Form eines Unterarmes einschließlich Hand. Im vorderen Drittel ihres Körpers gabelt sich die Wirbelsäule in fünf unterschiedlich große Teile. Die Schlange erreicht eine Durchschnittslänge von 50 bis 70 cm, eine tatsächliche Maximalgröße scheint es dabei nicht zu geben. Ihre variable, aber meist grüne Färbung verschafft ihr eine gute Tarnung. Während ihre Köpfe viele kleine Schuppen aufweisen, werden diese zur Körpermitte hin größer und nehmen zum Schwanz hin wieder kleinere Maße an. Ihre recht dicke Haut ermöglicht ihr ein langes Überleben in Skarnland sowie eine nur selten einsetzende Kältestarre. Besonders zeichnet sich die Schlange durch ihr teils wirres Verhalten aus, das sich auf ihre fünf Gehirne zurückführen lässt. Diese haben auch zur Folge, dass die Jørmunghandr bis zu vier Hirntode überleben kann. Sind jedoch erst einmal drei Köpfe abgestorben, verendet die Schlange in vielen Fällen an Hunger, da sie sich nur noch schleppend fortbewegen kann.

Lebensweise

Die Jørmunghandr ist tagaktiv, worauf Temperaturen nur geringfügigen Einfluss nehmen. Sie ist in der Regel Einzelgänger. Ihr Jagdrevier befindet sich im tieferen Wald, wo sie sich vorwiegend von Nagetieren ernährt. Jedoch wird sie auch gelegentlich am Waldrand gesichtet. Größere Wanderungen legt sie nur sehr selten zurück, da sich ihre Köpfe für gewöhnlich nicht auf ein Ziel einigen können. Einzig zur Paarungszeit schafft sie es, Distanzen im Kilometerbereich zu überwinden. Kämpfe untereinander werden in der Regel mit dem Schwanz ausgetragen, um Verknotungen zu entgehen.

Gefahren

Obwohl die Jørmunghandr nur je nach Bedrohungsstufe zubeißt, stellt sie eine ernst zu nehmende Gefahr für den Menschen dar. Die tatsächlichen Folgen hängen dabei von der Dosis, also der Anzahl der zubeißenden Köpfe ab:
Ein Kopf: Der Gebissene weist für mehrere Stunden stärkere Kälteempfindlichkeit auf und leidet an Anfällen von Schüttelfrost.
Zwei Köpfe: Zusätzlich macht sich eine deutliche Verringerung der Bewegungsgeschwindigkeit bemerkbar.
Drei Köpfe: Zusätzliche Unbeweglichkeit des Bereichs um die Bisswunde über mehrere Tage hinweg, sowie Gefahr einer dauerhaften Lähmung des betroffenen Bereichs.
Vier Köpfe: Zusätzlich hohe Wahrscheinlichkeit einer Querschnittslähmung.
Fünf Köpfe: Übliche Symptome; progressive Lähmungen bis hin zum nach wenigen Tagen einsetzenden Tod.

Aufgrund der verringerten Bewegungsgeschwindigkeit und der eintretenden Paralyse hat es den Anschein, Betroffene würden nach und nach einfrieren. Zudem wird ein Kältetod durch die mit jedem Biss zunehmende Kälteempfindlichkeit eine immer wahrscheinlichere indirekte Folge. Darum wird die Jørmunghandr auch als "Frostschlange" bezeichnet. Diese zunächst äußerst gefährlich klingenden Folgen werden allerdings etwas relativiert durch die Tatsache, dass der Biss der Jørmunghandr wegen ihrer recht kleinen Köpfe keine dicke Kleidung durchdringen kann.

Haltung und Nutzen

Jørmunghandr-Gift findet Verwendung in Folter und Strafvollzug. Bei vorsichtiger Verarbeitung kann man damit das mancherorts beliebte Getränk Frostmet brauen. Aufgrund ihrer Form und Dicke wird Jørmunghandr-Haut oft als Material in der Herstellung von Handschuhen benutzt. Diese Eigenschaften machen die Schlange zu einem gern gesehenen Haus- und Nutztier.

Sonstiges

Sagen zufolge erscheint der Gott des Chaos und der Vielgesichtigkeit, Løøki, gerne in der Gestalt einer Jørmunghandr und beeinflusst die Menschen, indem er ihnen von ihrer Schulter aus zuflüstert.