Kappenfledermaus

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kappenfledermaus ist ein Säugetier aus der Gattung der Fledermäuse und ist hauptsächlich in den Höhlen Skarnlands beheimatet. Sie ernährt sich von Pilzen und Pflanzen, je nach Habitat, und gilt im Volksmund als ein Symbol der Freiheit und des Schutzes.

Merkmale

Wie die meisten Fledermäuse ist die Kappenfledermaus zirka zehn Zentimeter groß, hat eine Flügelspannweite von ungefähr 35 Zentimetern und hat dunkles Fell. Das namensgebende Merkmal, die "Kappe", die auf dem Kopf der Fledermaus ist, ist eigentlich nur ein stärker gewachsenes Stück Fell, das die am Kopf dünnere Haut der Kappenfledermaus vor Kälte schützen und abfedern soll. Außerdem zu bemerken ist die eigentümliche Flügelform des Tiers: Anstatt sich, wie bei anderen Fledermäusen, von der Hand zum Fuß zu spannen, spannen sich die Flügel dieser Art nur von Hand bis Taille. Dadurch hat die Kappenfledermaus auch beim Fliegen freie Füße und kann so übriges Essen leicht mit ihren Jungen und Kameraden teilen.

Lebensweise

Die Kappenfledermaus lebt in Kolonien, in denen Essen untereinander geteilt wird, da sie zu wenig Nahrung findet, um sich allein zu versorgen. Sie findet ihre Nahrung mithilfe ihres Geruchssinns und ihres weniger ausgeprägten Ultraschalls. Die meisten Kappenfledermäuse leben ein oder zwei Jahre und die meisten Kolonien bleiben fünf bis sieben Generationen erhalten. Die Kappenfledermaus ist nicht aggressiv und ergreift, wenn bedroht, normalerweise die Flucht. Sie ernährt sich daher nur von Pflanzen und Pilzen und isst niemals Fleisch.

Bedeutung für Skarnländer

Für die Skarnländer steht die Fähigkeit der Kappenfledermaus, zu fliegen, für Freiheit und die sogenannte "Kappe" für Sicherheit. Daher ist die Kappenfledermaus in der skarnländischen Kunst oft ein Symbol für Freiheit, ohne Sicherheit zu vernachlässigen. Die Kappenfledermaus taucht oft in Kindergeschichten und Fabeln als verantwortungsbewusste Figur auf, die auf Autoritätspersonen hört, aber dennoch ihre eigenen Rechte nutzt. Dies soll Kindern ein Vorbild schaffen. Außerdem ist die Kappenfledermaus das Wappentier von [ORT BITTE HIER EINFÜGEN].

Nutzung

Aus Symbolik gibt es viele Schilde, die mit Kappenfledermausfell überspannt sind. Dies soll auf den Schutz, den ein Schild bietet, hinweisen. Ihre Ausscheidungen finden Gebrauch in dubiosen Gebräuen.