Keilerkürass

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

Das Keilerkürass ist eine sehr schwere vierteilige Körperüstung bestehend aus 2 Schulterstücken, 1 Brustplatte mit Oberschenkellappen und eine entsprechende Rückenplatte. Das Kürass kann nur aus sehr dickem Wildschweinleder gebaut werden. Je dicker desto besser, optimal also dem Leder von Bornes Keiler. Das Keilerkürass wird von Barden mit der schweren Rüstung der Einherjer verglichen. Die Farbe kann zwar durch färben geändert werden verfügt aber meist über die natürlich glänzenden und sehr geschmackvollen Farben des Keilerleders.

Wirkung

Die Zähen und beinahe unbeweglichen Platten schützen optimal gegen den meisten Beschuss und nur schwere Projektile können ernsten schaden Anrichten. Auch gegen streiche bietet das Kürass ähnlichen Schutz wie ein äquivalent aus Eisen oder Stahl ist dabei aber Leichter. Leider schützt er weniger gegen schmetternde Angriffe durch z.B. Keulen, Trolle oder Belagerungswaffen, auch die Krallen einiger Fabelwesen durchdringen das Leder und einmal beschädigt lässt sich diese Rüstung aufgrund der Material Beschaffenheit und Knappheit nicht reparieren. Sollte einmal ein Gegner in solcher Rüstung zu bekämpfen sein sollte auf Äxte und lange Lanzen zurück gegriffen werden oder schwächer gepanzerte Körperteile anvisiert werden.