Maelstrøm

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Maelstrøm, auch Schiffszermalmer, Höllenschlund oder Totentor genannt, soll ein riesiger Wasserstrudel irgendwo in der Wölmsee sein. Er hat wohl schon unzählige Schiffe und deren bedauernswerte Besatzung verschlungen. Nur wenige Männer wollen diese Tortur überlebt haben und berichten übereinstimmend, dass das Wasser um den Maestrøm pechschwarz sein soll und die See ganz plötzlich diese Farbe annehme. Die Kraft soll so gewaltig sein, dass Schiffe selbst mit windvollen Segeln dieser Kraft nur durch Zufall entkommen können.Einige sehen diesen Strudel daher als Tor zur Unterwelt und wieder andere sehen den gesamten Strudel als eine Art Gottheit an, allerdings leben diese Leute meist nicht mehr in den Dörfern sondern eremitisch und werden von vielen als verrückt bezeichnet. Ein paar Überlebende berichten außerdem von riesigen Seeungeheuern, die in dem Strudel leben sollen. So wird von Rotkopfkalmaren berichtet, die so groß sind, dass ihre zwei Fangarme ganze Schiffe unterwasser ziehen können. Andere berichten von riesigen Seeschlangen, 20 und mehr Meter lang. Was davon der Wahrheit entspricht, können nur mutige oder todesmutige Abenteurer herausfinden.