Nøkkderun

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nøkkderunen sind Ketten, die von Schamanen abgesegnet wurden und somit verschiedene Kräfte zugewiesen bekommen.
Die Ketten werden aus einer Lederschnur und verschiedenen Anhängern zusammengestellt. Diese Anhänger stellen verschiedene Tiere (seltener auch andere Figuren) dar, die für den Träger der Nøkkderun von wichtiger Bedeutung sind. Entweder sind die Anhänger aus Holz oder aus Knochen geschnitzt worden, was sich auf die verschiedenen Stämme zurückführen lässt. Der Träger der Kette schnitzt sich die Tiere immer selber, dies verstärkt die Kraft, die von der Nøkkderun ausgeht und bindet sie an den Träger.

Die Nøkkderun wird nach Vollendung der Schnitzerei einem Schamanen übergeben. Dieser segnet die Nøkkderun mit einigen Zaubern ab. Je nach Stand des zukünftigen Trägers innerhalb des Dorfes oder nach Bezahlung an den Schamanen, ritzt dieser in die geschnitzten Tiere noch zusätzliche Schutzrunen ein.

All dies verstärkt die Kraft, die von einer Nøkkderun ausgeht. Die Kräfte, die von Nøkkderunen ausgehen sind je nach Intention des Auftrages an den Schamanen unterschiedlich.
Viele Wikinger beschaffen sich Nøkkderunen, bevor sie zu einem Kampf aufbrechen. Dann sind die Zauber, die auf die Nøkkderun wirken so gewählt, dass sie dem Träger Kraft und Ausdauer verleihen.
Allerdings werden Nøkkderunen auch von Schwangeren benutzt, um ihnen die Geburt zu erleichtern.
Somit sind Nøkkderunen sehr vielseitig und auch von großem Nutzen. Jedoch ist ihre Herstellung sehr teuer und zeitaufwendig, was vor allem an dem Part des Schamanen liegt, denn dessen Arbeit dauert relativ lange und kostet den zukünftigen Träger viele Münzen.