Ragnaschlange

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ragnaschlange

Die Ragnaschlange ist ein mystisches Wesen aus dem Wasser, welches mit einem Biss ganze Häuser zerstören und mit einem Schlag ihres Körpers ganze Dörfer unter Wasser setzten kann. Obwohl ihre Existenz außerhalb von Sagen und Mythen nicht bewiesen wurde, behaupten einige tapfere Krieger und Seeleute, eine solche Schlange bereits einmal gesehen zu haben.

Der Mythos

Der Mythos der Ragnaschlange geht auf die Fahrten von Ragna Redson zurück. Dieser galt in seinem Dorf als großer Krieger und Vorbild für alle Wikinger. Während einer großen Fahrt traf die Crew um Redson auf ein Dorf an der Küste der Airen, welches unter dem Schutz der Eiren stand. Laut den Einehimischen würde jeder Angriff an diesem Dorf unwiederruflich scheitern und den Angreifer ins Verderben stürzen. Ragna, der dies jedoch nicht wusste, griff das Dorf an. Und obwohl die Crew besser bewaffnet, blutrünstiger und zahlenmäßig überlegen war, schien das Schicksal gegen sie zu sein. Pfeile verfehlten ihre Ziele, Äxte zerbarsten nach wenigen Schlägen an den Schilden der Verteidigern. Bei den Airen hingegen fällte jeder Schlag einen der Angreifer. Ragna selbst konnte trotz seines Rufes als Krieger nichts ändern. Und als er so stand, seine Axt geborsten, sein Körper übersäht mit Wunden und spürte, wie das Leben aus ihm wich, so rief er mit lauter Stimme Borne an. Und Borne erhörte ihn. Mit einem lauten Schlag tauchte aus der tiefe des Meeres eine riesige Schlange aus und stieß einen markerschütternden Schrei aus. Das Licht der Sonne lies ihre roten Schuppen aussehen wie frisches Blut, welches an der Kreatur herunterlief. Mit einem Schwung ihres gewaltigen Körpers erzeugte sie eine gewaltige Flutwelle, welches die gesamte Küste flutete und ihr einen Weg ebnete. Wie ein Blitz schoss sie in das heilige Dorf der Airen ein und verschlang Haus und Gut, Mensch und Tier ohne Unterlass. Das ganze Schauspiel dauerte nicht länger als ein Wimpernschlag und als sich das Wasser wieder ins Meer zurückzog, folgte ihm die Kreatur. Andere Krieger, die mit Ragna auf dieser Fahrt waren, sahen die Schlange und eilten zum Ort des Geschehen. Dort in den Ruinen fanden sie nur noch eine Person, Ragna Redson. Dieser stand in Richtung Meer und blickte in die Richtung, in der das Ungeheur verschwunden war. "Bjorne selbst hat uns geholfen." Das waren seine letzten Worte, bevor er zusammenbrach und starb. Die Schlange wurde durch diesen Vorfall nach demjenigen benannt, der sie gerufen hatte.

Aussehen

Die Schlange ist von roten Schuppen umgeben, welche im Sonnenlicht wie fließendes Blut aussehen. Sie ist gewaltig und länge als 3 Schiffe. Dabei ist unbekannt, wie lang dieses Wesen wirklich ist, da niemand, der sie gesehen hatte, davon erzählen konnte. Einige behaupten, dass sich die Schuppen der Schlange unter der Wasseroberfläche azurblau färben. Dies findet sich jedoch nicht im urspürnglichen Mythos der Ragnaschlange und daher kann niemand sagen, ob dies stimmt.

Mythos und Realität

Obwohl schon eingie Interessierte sich auf die Suche nach dieser Schlange gemacht haben, kamen bisher alle ohne Ergebnisse zurück. Andererseits behaupteten einige Krieger, die von großer Fahrt zurückkehrten, die Ragnaschlange gesichtet zu haben. Jedoch wiedersprechen sich die Sichtungen teilweise erheblich vom Mythos, dass sie als Seemanserzählungen abgetan wurden.

Die Ragnaschlange findet sich im Wappen einiger Dörfer und Familien, die damit ihre Verbindung zu Borne und den Werten der Wikingergesellschaft darstellen sollen. Häufig finden sich dort eine gewaltige Schlange mit roten Schuppen, deren Unterhälfte azurblau ist. Dies soll ebenfalls die Verbindung zum Meer und dem Wasser an sich ausdrücken, in dem die Schlange lebt.

Laut einer Abwandlung des Mythos soll Ragna vor seinem Ableben noch gesagt haben, dass die Schlange ein Geschenk Bornes selbst war und den Wikinger in Zeit großer Not helfen würde. Im Laufe der Zeit entstand so der Glaube, dass ein Wikinger mit gleichem Glaube und gleicher Kampfeskraft wie Ragna die Schlange rufen könne und die Feinde Bornes auf diese Weise vernichten könnte.

Wahrheit der Sage

Wie viel Wahrheit in dieser Sage steckt, ist umstritten. Klar ist, dass es Ragna Redson und seine große Fahrt wirklich gab. Auch stimmt, dass Ragna auf dieser Reise im Kampf fiel. Die Legende um die Ragnaschlange entstand dann kurz später, aber niemand mag mehr sagen, ob es eine Reisegefährte Ragnas oder ein Trunkenbold in der Taverne war, der sie in die Welt setzte.