RoPi

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der RoPi ist eine Vogelart, er ist in so ziemlich jeden Land bekannt das Berge und Gesteins-Landschaften hat. Die Kurzform RoPi steht außerdem für Rock Pigeon.

Aussehen

Er ist ca. 1 1/2 Meter groß, hat ein weiches normalerweise graues Federkleid mit teilweise weißen und schwarzen Federn ihre Augen sind grau oder braun.

Verhalten

Der RoPi ist besonders für seine Faulheit und seinen großen Hunger bekannt. Wenn man ihnen begegnet sind sie einem immer freundlich gesinnt, es sei denn man klaut ihnen eins ihrer Eier oder verletzt einen von ihnen. Sie sind außerdem sehr zutraulich und treten meistens in einem Schwarm von mindestens sechs auf. Das Geschlechterverhältnis ist dabei eigentlich immer ausgeglichen. Außerdem passen sie sich schnell an die Wetterbedingungen an. Ist es kalt pumpen sie das Blut schneller durch ihren Körper, plustern sich auf und färben ihr Federkleid nahezu Schwarz. Ist es warm fließt das Blut langsamer und sie färben sich Weiß.

Die stählernden Eier

Auch bekannt sind die RoPis durch die Eier die sie legen, sie haben anstatt einer Kalkschale eine Metallschale, denn sie fressen neben normalen Essen besonders gerne Roh-Erze und Meteoriten-Erze aus denen sie dann die Eischale bilden. Bei dem Vorgang wandeln sie das Erz in das entsprechende Metall was sie dann nach dem brüten nur noch selten essen, es sei denn sie finden gerade keine Erze. Die Eier sind sehr hat und stabil und die RoPi äußerst stark wodurch die Kücken die Schale aufbrechen können und die ausgewachsenen Tiere ihre "Minenarbeit" verrichten können. Außerdem macht sie ihre Metallschale extrem wertvoll, weswegen sie häufig geklaut werden, allerdings überleben das nur wenige. Die Überreste der Diebe vergraben sie meistens das sie in der Hinsicht sehr saubere Tiere sind.