Seeelsch

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Seeelsch ist ein im Wald an Seen und Sumpfgebieten beheimateter Paarhufer.

Abbildung eines Seeelschs

Aussehen und Lebensweise

Der Seeelsch ist mit seinen 1,00m (mit Geweih 1,2m) eher kleingewachsen. Er ist ein Einzelgänger und trifft sich nur zur Brunftzeit für einen kleinen Zeitraum mit anderen Artgenossen. Zu einem Wurf gehören bis zu sieben Seeelschwelpen. Die Jungtiere werden nach 3 Monaten flügge. Zu dieser Zeit sind sie ca 0,5m Groß. Der Seeelsch besitzt eine besonder große Körperdichte und bringt trotz seiner geringen Größe zu einem beachtliches Gewicht (meist über 500kg). Dadurch wirken seine tiefen Spuren für ungeübten als ob es sich um ein deutlich größeres Tier handeln würde. Seelesche haben ein sehr freundliches Gemüt, sie besitzen keine große Intelligenz und verstehen oft garnicht dass sie das Ziel eines Angriffs sein sollen. Sie ernähren sich von Gräsern, Rinde und am Boden liegenden Nüssen. Sie sind hervorragende Taucher allerdigns schlechte schwimmer. So gehen Sie am Boden des Gewässers entlang anstatt zuschwimmen. So könne sie auch am Grund eines See's weiden.

Jagd und Verwendung

Für die Jagt eines Seeelsch sollte man ausdauernd sein. Die Haut ist sehr dick und mit Pfeilen nur schwer zu durchdringen. Von drei, vier Pfeilen lässt sich ein Seeelsch noch lange nicht abbringen die Flucht anzutreten. Auch wenn der Seeelsche friedliebender Natur ist, werden sie wenn kein Fluchtweg existiert in den Angriff übergehen. Ihr großes Gewicht und Ihr Geweih sollten nicht unterschätz werden.

Das Fell des Seelsches wird in den meisten Fällen für sehr strapazier fähiger Rüstung umgebaut. Sie ist Wasserabweisend, hält warm und gibt Schutz vor Schnitt- und Stichwaffen.

Das Fleisch ist eher zäh und nicht besonders schmackhaft, kann aber gepökelt sehr lange aufbewahrt werden.

Das Geweih ist einfach zu verarbeiten und wird daher für vielerlei kleine Werkzeuge verwendet. Angelhaken, Schlüssel, Knöpfe, Messergriffe, Gürtelschnallen sind nur ein Teil der Produkte die aus Seeelschgeweih gefertigt werden.

zähmen

Seeelsche sind auf Grund ihrer niedrigen Intelligenz leicht zu zähmen, können aber nur einfachste Tätigkeiten übernehmen. Von vielen Stämmen wird der Seeelsch als Lasttier verwendet. Er besitzt eine große treue zu seinem Besitzer und ist generell genügsam. Einige wenige Seeelsche werden auf Schlachtfeldern eingesetzt. Sie können eine zusätzliche Rüstung tragen und verteidigen mit ihrer pummligen Figur ihren Besitzer bis aufs Blut. Sie werden allerdings nie den Angriff starten.