Skølhræ

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Skølhræ (gesprochen: "Skölrä") Ist eine Halbinsel im Osten von Skarnland. Sie wird meist auf Karten nicht vermerkt.

Lage & Geschichte

Weit im Osten Skarnlands liegt die karge Halbinsel Skølhæ. Weit aus dem Wasser ragend und von Fjorden durchzogen, ist sie der wohl Höhlenreichste Teil von Skarnland. Will man sie durch- oder überqueren, wählt man lieber den Küstenweg, denn sonst stände mehr als nur einmal ein Berg im Weg. Schon früh wurde diese Halbinsel oft gemieden genutzt und als Ort der Verbannungen genutzt. So wurden auch die Schwachen und kriegerisch untalentierten dorthin verfrachtet, aus denen sich das heutige Volk der Skølhren (Völker) bildete. Durch die schlechte Nutzbarkeit ist Skølhæ selten auf einer Karte zu finden, was nicht selten dazu führt, dass Boote auf der felsenreichen Küste auflaufen.

Flora & Fauna

Die Landschaft Skølhæ's ist karg und steinig, nur an den Fjorden und Flüssen ist es möglich, dass Pflanzen wachsen können. Dementsprechend ist auch die Tierwelt sehr klein und beschränkt sich auf die vom Menschen domestizierten Brāðgänsen.