Skügarl

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was sind Skügarl.

Die "Skügarl" sind Waldgeister und besitzen die Form von grün leuchtenden kleinen Partikeln, welche in größeren dichten Gruppen oder Wolken durch die Luft bzw. Wälder gleiten. Skügarl sind sehr selten anzutreffen, da sie den Menschen eher misstrauisch und scheu gegenüberstehen. Der ein oder andere Jäger mag schon einmal einen Skügarl angetroffen haben, aber aufgrund ihrer scheu, nie lang genug, um konkret darüber zu berichten, worauf hin der Aberglaube entstand, dass es in manchen Wäldern spuckt.

Woher stammen die Skügarl.

Die Skügarl stammen zum teil von der Göttin Alfa ab. Kleine Rest-Partikel der Haut und Macht von Göttin Alfa, blieben an den Samen der Bäume, welche durch Alfa im Lande Skarnland verteilt wurden und aus welchen später die Wälder entstanden, haften. Aus den Rest-Partikeln ihrer Haut und Macht entstanden später dann in zusammenspiel mit der Lebenkraft der Bäume die Skügarl.

Fähigkeiten und verhalten der Skügarl.

Da die Skügarl zum teil von Alfa abstammen, haben diese auch einen kleinen teil ihrer Macht.

Skügarl sind in der Lage, Zweige und Äste zu befehligen, tun dies aber meist nur zur Verteidigung.

Skügarl können aufgrund ihrer Form nicht sprechen, verstehen aber durchaus die Worte anderer und kommunizieren, wenn nötig, mit ihren Körpern oder der Natur.

Skügarl sind grundsätzlich friedfertige Wesen. Sollten sie bemerken, dass sie beobachtet werden, versuchen sie sich zu verstecken, was ihnen aufgrund ihrer Form sehr leicht fällt.

Effekte durch Interaktionen.

Sollte es jemand aus irgendwie schaffen, sich mit einem Skügarl anzufreunden, bringt das Möglicherweise Glück. Sollte jemand es allerdings schaffen, sich einen Skügarl zum Feind zu machen, bringt das mit großer Wahrscheinlichkeit Pech.