Smaragdeis-Ratten

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte Version dieser Seite, allerdings nicht deren neueste Version. Die neueste Version ansehen.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Smaragdeis-Ratten sind eine ziemlich seltene und mysteriöse Ratten-Art, die zwar weit in der Welt verbreitet, aber auch extrem schwer aufzuspüren ist. Wie ihr Name schon sagt, bevorzugen sie ein relativ kaltes Klima. Sie von normalen Schneeratten zu unterscheiden ist eher leicht, denn neben ihrem ebenfalls schneeweißen Fell haben sie Smaragdgrüne Augen, die selbst im Dunkeln noch fast zu leuchten scheinen. Die Ratten sind für viele Gelehrte und Schamanen von enormen Wert, da sie die Fähigkeit haben, magische Gegenstände und Kräuter aufzuspüren. Sie werden von Magie nahezu angezogen, doch da ihre natürlichen Triebe größer sind, findet man sie in freier Natur meist nie in der Nähe solcher Dinge, doch falls man es schafft, sie zu fangen, sind sie relativ leicht zu dressieren. Wenn man sie nach dem Füttern freilässt, laufen sie meist direkt in die Richtung, in der die nächstgelegene Magie-Quelle liegt. Sie werden von den meisten Leuten als heilig angesehen und sie zu töten gilt als verwerflich.

Geschichte

Es wird erzählt, dass die Frau des Jarls Bjørn Sonderborg sich als Hochzeitsgeschenk eines dieser seltenen Tiere gewünscht habe von ihrem zuküntigen Gatten. Er beauftragte seine weisesten Schamanen und erfolgreichsten Jäger dieses Tier aufzuspüren und es ihm zu bringen, ohne Erfolg. Als ein Winter vergangen war stellte er eine unübertreffliche Belohnung für ein Exemplar aus. Derjenige der ihm dieses Tier unbeschadet bringe, würde an seinem Hof aufgenommen werden und eine hohe Stellung einnehmen dürfen. Es wurde im ganzen Land bekannt, jedoch fand sich kein Glückspilz. Kurz bevor der Jarl Skarnland vereinen konnte, bekahm er plötzlich eine Smarageis-Ratte in die Finger. Es war eine Kriegserklärung gegen ihn. Die Ratte war auf einem Speer aufgespießt und auf seinem Thron plaziert. Der Rest ist Geschichte.