Unterlandröhrling

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unterlandröhrling

Der Unterlandröhrling ist ein Pilz, der hauptsächlich in den unterirdischen Gefilden Skarnlands zu finden ist. Er gilt als Delikatesse und ist an seiner stark gewölbten Kappe leicht erkennbar. Er wird bis zu vierzig Zentimeter hoch und zählt zu den Saprophyten, also den Zersetzern von organischen Überresten, und ist die Hauptnahrungsquelle vieler kleinerer Säugetiere, die in Höhlen beheimatet sind.

Merkmale

Die meisten Unterlandröhrlinge werden ungefähr dreißig Zentimeter hoch, allerdings wurden auch schon vierzig Zentimeter hohe Pilze gesehen. Seine stark gewölbte Kappe ist ebenfalls ein gutes Erkennungsmerkmal, da sie knallrot mit schwarzen Punkten ist, was Feinde abschrecken soll. Zudem riechen die Sporen des Fungus stark nach Schwefel, um Feinde in die Flucht zu schlagen.

Nutzung

Der Unterlandröhrling wird vor allem zum Kochen genutzt und gilt als Delikatesse. Da er jedoch recht selten ist und man ihn im Normalfall nur in tiefen Höhlen unter Skarnland findet, bleibt dieser schmackhafte Pilz den meisten Leuten verwehrt. Rezepte für Unterlandröhrlinge beinhalten unter anderem Suppen, Salate und Brei. Er schmeckt besonders gut mit Gemüse, sollte jedoch nicht zusammen mit Fleisch serviert werden.

Fortpflanzung

Wie alle Pilze pflanzt sich der Unterlandröhrling mit Sporen fort, die aus seinem Fruchtkörper austreten. Besonders ist hier, dass der Pilz nur eine, nicht zwei, Gattungen von Sporen hat. Seine Sporen sind in der Lage, sich auf sehr harten Materialien, wie Stein, auszubreiten, verbrennen allerdings in der Sonne. Deshalb wachsen Unterlandröhrlinge nur in Höhlen.

Habitate

Der Unterlandröhrling wächst unter anderem an den folgenden Orten:

-Wurzhöhlen