Zwiebeldyp

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zwiebeldyp ist ein Gericht, das seit langer Zeit in der Rödnerrok-Blutlinie von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Zubereitung

Zur Zubereitung von Zwiebeldyp wird ein einfacher Zwiebelsud über mehrere Stunden auf offener Flamme reduziert und anschließend mit Dickmilch und reichlich Salz vermengt.

Verwendung

Es gibt Berichte von Kriegern, die im Kampf nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen konnten, nachdem sie eine Stunde zuvor eine Portion des berüchtigten Rödnerrok-Zwiebeldyps zu sich genommen hatten. Als Ursache hierfür sind leichte Dehydration (durch den hohen Salzgehalt) und schwere Flatulenzen zu vermuten.

Durch den starken Eigengeruch eignet sich der Zwiebeldyp nicht zur "heimlichen Zufuhr" (wie es bei Giften oft das übliche Vorgehen wäre). Es empfiehlt sich daher, ihn nur gegen einen Gegner einzusetzen, der im Anwender einen Vertrauten sieht und bereitwillig eine Mahlzeit mit ihm einnimmt, zu der der Zwiebeldyp dann - üblicherweise in einem Schweinedarm - mit Brot serviert wird.