Axtbrecher

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Krieger Axtbrecher Bluten oder auch nur Brecher genannt, ist ein verstorbener Onkel (35 geworden) von Lasse Bluten väterlicherseits (Älterer Bruder von Skarn).

Axtbrecher war bis zu seinem frühzeitigen Tod der beste Krieger im Dorf Skalme. Und ein begnadeter Kapitän. Weshalb er von allen geschätzt worden ist.

Verbindung zu Lasse Bluten

Er war es der Lasse das Kämpfen seit seinem 3. Lebensjahr gelehrt hat, weshalb er wie ein zweiter Vater für Lasse ist. Er war es auch, der dafür verantwortlich ist, dass Lasse keine gute Bildung hat, weil Lasse ihm immer nacheifern wollte und deshalb nicht lernen wollte. So ist er nicht grade besonders schlau geworden, auch da er bei schlechten Trainingsergebnissen von Axtbrecher immer eine Kopfnuss bekommen hatte. Dies führte dazu, dass er heute so ist wie er ist.

Kampfstil

Er hat nie viel von Schildern, Schwertern, Bögen und Dolchen gehalten. Am liebsten kämpfte er mit der Doppelklingen Axt (wie Lasse) oder mit der Faust, woher auch sein Name stammt. Er trug eine hölzerne Ganzkörperrüstung mit Eiseneinarbeitungen. Durch seine Rüstung und Talente konnte er minderwertige Äxte mit nur einem Fausthieb spalten und so Kämpfe schnell beenden.

Der Tod von Axtbrecher

Axtbrecher war mit seinem Schiff die Eisenbrecher und mit seinen Freunden Boxker, Ränger, Löcker und Bönger auf Wikingfahrt. Sie waren nach einer Woche auf ein Handelsschiff getroffen und wollten dieses kapern als sie zum Angriff übergingen merkten sie, dass es ein Handelsschiff der Freisen war und dementsprechend mit guten Kämpfern bestückt war. Es entbrannte ein großer Kampf, weil beide Seiten wussten, dass wenn sie verlieren der Tod auf sie wartet. Also sprang Brecher mit einem weiten Sprung auf das andere Schiff. Dort schaltete er direkt erstmal 2 Wachen mit einem Hieb aus und lief dann direkt zum Kapitän des Handelsschiffes, welcher 2m groß und 1,5 Lasse breit war. (Er kämpfte mit großer Axt und Schild) Im selben Moment kamen dann auch seine Freunde aufs andere Schiff und hielten Brecher den Rücken frei. Beide kämpften in einer epischen Schlacht miteinander, bis die Axt von Brecher am Schild vom Kapitän brach. Dann sah er keine andere Möglichkeit als mit der Faust die Axt aufzuhalten, was aber nicht gelang, weil sein Gegner zu stark und die Axt zu gut gefertigt war, weshalb er dann mit einem Axthieb die rechte Hand abschnitt und den Bauch aufschlitzte, was das Ende von Brecher war. (Am Tag der Abreise war er 35 Jahre alt geworden). Seine Freunde haben es geschafft die Freisen zurück zu drängen und Axtbrechers Körper auf ihr Schiff zu tragen. Die Freisen hatten hohe Verluste, weshalb sie sie nicht verfolgten und so konnten sie nach Skalme fliehen.

Abschied und Trauer

Als sie dann in Skalme angekommen, waren erst alle froh, dass ihre starken Krieger wieder im Dorf sind und hoffentlich große Beute mitgebracht haben. Doch als sie dann merkten, dass Brecher gestorben und Bönger verletzt wurden, war es das mit der Freude und wechselte in Trauer und Hass. Besonders schlimm war es für Lasse (13), weil er Axtbrecher als die wichtigste Person in seinem Leben ansah und weil er ihm alles Lehrte. Darauf hin trainierte er noch viel härter um seinen Schmerz zu verstecken und schwor sich nie gegen Freisen zu verlieren und der beste Krieger in ganz Skarnland zu werden.

Lasses Erbe

Lasse soll sein Schiff die Eisenbrecher erben, wenn Lasse ein wahrer Kapitän geworden ist.


PS: "Grund IDEE war von Etienne in beards 5 Teil 4"