Børgenpanzer

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Børgenpanzer ist eine von den Bengaren hergestellte Rüstungsart. Sie tauschen den Børgenpanzer mit anderen Völkern gegen Nahrung und Handwerksmaterialien.

Beschreibung

Der Børgenpanzer ist aus einem extrem leichten und gleichzeitig robusten Metall geschmiedet worden, welches von den Leuten als "Graustahl" bezeichnet wird. Wie diese Metallmischung hergestellt wird ist nur den Bengaren bekannt, weshalb die Rüstung so selten und wertvoll ist. Aus diesem Grund wird sie fast ausschließlich von einem Jarl oder deren Leibwächtern getragen.

Die Rüstung ist ein sehr dünnes und feines Kettenhemd, worüber größere Platten gelegt sind, um Hiebwaffen besser entgegenwirken zu können. In den Platten sind Runen und Symbole eingraviert, die die Götter huldigen sollen, um in Schlachten deren Gunst zu erlangen. Trotz dieser Platten ist die Rüstung sehr dünn, leicht und schränkt kaum die Bewegung ein. Aus diesem Grund fällt die Rüstung nicht auf, wenn normale Stoffkleidung darüber liegt und wenn sie sichtbar ist, wird sie oft unterschätzt. Das Material "Graustahl" ist so robust, dass selbst das dünne Kettenhemd schwere Axt- und Schwerthiebe ohne Mühe übersteht.

Die Rüstung ist hellgrau und matt, wodurch die verwendete Metallmischung ihren Namen "Graustahl" erhielt. Deswegen ist sie, auch wenn sie offen getragen wird, sehr unauffällig. Der einzige Nachteil dieser Rüstung ist die begrenzte Verfügbarkeit. Die Bengaren bieten nur sehr selten Børgenpanzer zum Tausch an, weshalb nur ungefähr 100-150 Exemplare auf dem gesamten Kontinent verteilt vorhanden sind.