Hælskoog

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hælskoog ist eine kleine Insel in der Wölmsee.

Geographie und Geschichte

Hælskoog liegt zwischen Skarnland und Eirnland und wird wegen ihrer Lage seit jeher als beliebtes Piraten- und Schmugglerversteck genutzt. Die Insel ist mit 12 km² relativ klein und sehr karg. Vermutlich entstand die Insel vor langer Zeit bei einem Vulkanausbruch. Das würde die vielen Höhlen und Kluften erklären, die sich die Piraten und Schmuggler scharenweise zu Nutzen machen. Neben den genannten Piraten und Schmugglern, ziehen sich aber auch Deserteure, Mörder und Ausgestoßene oft auf diese Insel zurück und gehen hier ihren zwielichtigen Tätigkeiten nach. Durch die Lage der Insel werden sehr oft Handelsschiffe zwischen Skarnland und Eirnland überfallen, gelegentlich aber auch Siedlungen entlang der Küste beider Länder.