Hulma

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grundlegendes

Die Hulma, oder auch Bulmiene, ist eine auf Skarnland beheimatete Bienenart. Sie werden 2,5 cm groß, sie sind längs braun/gelb gestreift und riechen süßlich. Sie sind eine staatenbildenden Art und kommen auf mehrere hundert Nestinsassen. Sie erreichen ein Alter von einem Jahr.

Bulmiene.jpg

Merkmale

Die Hulma unterscheidet sich hauptsächlich auf drei Arten von anderen Bienen. Ihre Beine sind recht kurz geraten. Ihr Stachel ist nach unten gekrümmt und recht lang, wodurch sie jeden weichen Untergrund unfreiwillig sticht. Daher wirkt es oft, als wäre sie aggressiv, obwohl sie eigentlich eine friedliche Art ist. Wenn der Stachel einmal in einem weichen Untergrund, z.B. in die "Haut", eingedrungen ist halten kleine Widerhaken diesen fest. Bei jedem Versuch wieder weg zu fliegen reißt sich die Hulma denn Stachel aus und stirbt. Da sich in dem Stachel auch die Giftdrüse befindet ist das direkte Rausziehen des Stachels nicht zu empfehlen, denn erst beim Ausüben von Druck auf den Stachel injiziert dieser das Gift in den Organismus. Ihr Nest baut sie auf steinigen Untergründen.

Das Gift

Es ist ein recht harmloses Gift, welches einen Juckreiz verursacht, obwohl es Berichte über Personen gibt, die nach einem Stich unter Luftnot und Schwellungen am ganzen Körper gelitten haben sollen. Kleidung, die mit Giftdrüsen eingekocht wurde, fängt nach Kontakt mit Feuchtigkeit an bes­ti­a­lisch zu jucken.

Behandlung

Da das Gift im Stachel recht schnell gerinnt wenn die Hulma diesen verliert, ist das Entfernen des Stachels nach mehreren Minuten problemlos.

Ernährung

Diese Bienenart ernährt sich ausschließlich von süßen Blütennektar, weswegen sich ihr Honig hervorragend zum Met brauen eignet.