Rokkrtbohne (Frucht)

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rokkrtbohne kann mit etwas Geschick von der gleichnamigen Pflanze, der Rokkrtbohnen-Staude geerntet werden.

Eine Rokkrtbohne und Aufbau der Bohnenhülse

Zubereitung

Die Bohnen sind durch die richtige Zubereitungsmethode eine äußerst schmackhafte Zwischenmahlzeit.

Mittels vorsichtigem Erhitzen in einem mit einem Deckel verschlossenen Topf springen die Bohnen auf und geben ihr weißes Fruchtfleisch preis. Sie erinnern stark an Popcorn, nur die rote Farbe beweist, dass es sich um etwas anderes handelt. Sie kann so auch gut eingelagert werden und ist lange haltbar.

Hinweis: Dabei sollte die Temperatur nicht zu hoch sein, da andernfalls die Bohnen einfach nur explodieren und nicht mehr genießbar sind. Des weiteren darf man die Bohnen nicht stoßen ode rzu kräftig drücken, da sonst ebenfalls die Explosion ausgelöst wird.

Auch das Kochen in Wasser ist möglich, dadurch verlieren die Bohnen ihre Explosionskraft und können anschließend einfach so, als Püree oder vielleicht auch gebraten verzehrt werden. Wer möchte kann sie nach dem Kochen auch trocknen, mörsern und als Gewürz verwenden.

Nochmals sei hier der dringliche Hinweis gegeben, dass so manche Versuche, die Bohnen zuzubereiten, schon zu sehr unangenehmen Verletzungen geführt haben, sei es, weil der Deckel vergessen wurde oder wel die Bohnen explodiert sind. Grundsätzlich sin die explodierten Bohnenreste nicht mehr genießbar.

Geschmack

Die Bohnen schmecken - egal wie sie zubereitet sind - immer leicht salzig mit einer kräftigen Schärfe, die im Abgang ein angenehmes Brennen verursacht, welches von innen heraus wärmt. Vor allem als Gewürz zeigt sich die Schärfe der gekochten, getrockneten und anschließend gemahlenen Hülsenfrucht. Als kleine Zwischenmahlzeit bietet sich die aufgeploppte Form der Rokkrtbohne natürlich an. Wenn es aber um eine warme Mahlzeit zu Mittag oder Abend geht, zeigt die gekochte Bohne die beste Sättigungswirkung. Dazu empfiehlt sich ein gutes Stück Fleisch oder auch Fisch.

Achtung: Wer die rohen Bohnen zu essen versucht, wird eine Geschmacksexplosion der besonderen Art erleben...