Rokkrtbohne

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Name Rokkrtbohne bezeichnet sowohl die Pflanze als auch die gleichnamigen Früchte dieses Gewächses. Es gehört zu den Bohnengewächsen und ist in ganz Skarnland bekannt, allerdings weiß nicht jeder sie zu erkennen und erst recht nicht um ihre Verwendungsmöglichkeiten. So ist sie wenigen Bewohnern auch als Nutzpflanze bekannt und wird vor allem von Sehern und Alchimisten angebaut.

Aussehen

Die Rokkrtbohne ist ein bis zu hüfthohes Gewächs, das vom grünen Hauptstängel, der sich am liebsten um kleine Bäumen, Gräser oder anderen Rankhilfen windet. Sollte keine solche Rankhilfe in der Nähe sein, bildet die Rokkrtbohne stattdessen einen verholzten dünnen Stamm aus. Von diesem Stamm aus breiten sich zahllose feine Stiele aus, die sich immer weiter verzweigen. An der Spitze einer jeden Verzweigung sitzen die Blüten der Pflanze, die Stängel sind von sich gegenüberliegennden Blättern gesäumt.

Die Blätter weisen Größen zwischen Fingernagelgröße und bei den weiter unten liegenden Stängeln und kräftigen Exemplaren des Gewächses sogar Ausmaße bis zu der Größe eines Handtellers. Die Blätter sind etwa drei Mal so lang wie breit und verjüngen sich nach etwa zwei Drittel der Länge. Am Stängel sind sie auf der kompletten Breite mit dem Stiel verwachsen. So entsteht eine Form, die man fast schon mit der einer Rakete vergleichen kann. Dabei ist der Ansatz von einem kräftigen Rot geprägt, das sich zur Blattspitze hin in ein sattes Grün verwandelt.

Die Blüten haben einen Durchmesser von etwa 4 cm und weisen 8 ebenfalls spitz zulaufende Blütenblätter auf, die sich um den blauen Blütenkelch anordnen. Die Blütenblätter haben eine dunkele Rotfärbung und sind vereinzelt von gelben und orangenen Längsstreifen durchzogen.

Nachdem die Blüten dann abgefallen sind und sich die Fruchtstände bilden, kann man die dicken, roten Bohnen erkennen, welche von blauen Sprenkeln übersäht sind. Die Bohnen sind von einer recht festen und schützenden Schicht aus einem grün-roten Fruchtblatt umgeben.

Verbreitung

Die Pflanze gedeiht in allen Gebeiten Skarnlands, jedoch bevorzugt sie regenarme Standorte. Allerdings kann sie sich an Plätzen, die vor direktem Regeneinfall geschützt sind, nicht vermehren. Denn Regen ist die Vorraussetzung zur Verbreitung der Saat. Diese befindet sich in den Bohnen, welche durch Regentropfen, die auf die Bohnen fallen diese zum Aufplatzen bringen. Beim Aufplatzen entsteht eine Miniatur einer Explosion und es raucht etwas und die Bohnensamen werden durch die Luft geschleudert.

Grundsätzlich ist auch der gezielte und kontrollierte Anbau bei einigen Personen üblich, aber aufgrund der an sich unscheinbaren Pflanze und der wenig bekannten Eigenschaften ist sie nur in den Gärten einiger Seher, Kräuterweiblein und Alchimisten zugegen. Da die Bohnen auch bei leichter Berührung explodieren ist sowohl für die Ernte als auch für die Zucht und Pflege einiges an Geschick erforderlich. Abgesehen davon ist die Pflanze aber sehr genügsam und benötigt weder viel Wasser noch übermäßig viel Sonne. Auch der Boden muss nicht sonderlich Nährstoffreich sein, allerdings mag die Rokkrtbohne festere Böden mit einigen Steinen.

Verwendung

Aufgrund ihrer explosiven Bohnen wird die Pflanze wie bereits gesagt von einigen Sehern, Kräuterweiblein und Alchimisten angebaut. Diese können nicht nur zum Entzünden trockener Materialien dienen - ersetzen also Feuerstein und Stahl.

Vielmehr sind die Bohnen aber auch nach richtiger Zubereitung eine äußerst schmackhafte Zwischenmahlzeit. Durch vorsichtiges Erhitzen in einem geschlossenen Topf springen die Bohnen auf und geben ihr weißes Fruchtfleisch preis. Sie erinnern stark an Popcorn, nur die rote Farbe beweist, dass es sich um etwas anderes handelt.

Ansonsten macht sich manch findiger Skarnländer, der gerade keinen Hunger hat, die Explosionskraft zu Nutze.

Sei es die kleine aber heiße Stichflamme, der entstehende Rauch oder einfach die Schleuderwirkung der explodierenden Bohne, die Zwischenmahlzeit oder einfach der Spaß, dem kleinen Feuerwerk zuzusehen - die Rokkrtbohne ist ein wahres Multitalent und wer über ihre Eigenschaften bescheid weiß, kann in vielen Situationen von selbigen profitieren.

Wer nicht über die Bohnenpflanze informiert ist, kann sehr schnell durch einen unvorsichtigen Kontakt mit den Bohnen bei Ernte oder einfach nur durch das Vorbeistreifen mit Kleidung oder Körperteilen einige sehr unschöne Verbrennungen erleiden, wobei Löcher in der Kleidung noch die harmloseste Variante sind.

Desweiteren fungieren Rokkrtbohnen als Zünder für Forbidium und Flammensaft in Flammenknallern. Beim Durnholmgeist werden die Bohnen dazu verwendet nach dem Zünden einen Knalleffekt zu erzeugen.