10 unverbiegbare Regeln

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

10 unverbiegbare Regeln ist ein Buch des Eirnländers Gunnsen Tilson. In diesem Werk fasst er seine religiösen Erkenntnisse seiner Reisen zusammen und schafft damit das Credo seiner Anhängerschaft.

Zusammenfassung

Da das originale Buch aus 63 Seiten besteht, ist hier nur die zentrale Botschaft zusammengefasst:

  1. Jeder Mensch ist ebenbürtig.
  2. Der Mensch muss stets erforschen. Technik und wissenschaftlicher Fortschritt ist nicht annähernd so wichtig wie die Durchquerung des ewigen Sandes oder das Durchschiffen Dødehavets.
  3. Die Religion der Wikinger ist vollkommener Unsinn und unschlüssig. Borne ist eine Lüge. Es gibt nur Sawru und Fanu. Alle anderen Götter sind Hirngespinste.
  4. Positive Tugenden sind Erforschungsdrang und Tapferkeit.
  5. Negative Tugenden sind Faulheit und Streitsüchtigkeit
  6. Wir können nicht alles wissen. Doch wir müssen versuchen, alles zu wissen.
  7. Wikinger sind dem Mensch nicht gleichgestellt, sondern nur streitsüchtige Barbaren.
  8. Wissen muss gesichtert werden
  9. Die Eirnländer sind die rechtmäßigen Besitzer des Skarnlandes.
  10. Mord ist die einzige sinnvolle Strafe für jeden Regelverstoß.