Flødersau

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flødersau

Die Flødersau (Pl. Flødersäue) ist ein geflügeltes Säugetier das oftmals mit der Fledermaus verwechselt wird. Sie werden auch als: "Nervige Plage", "Bartis" oder "Fliegende Schweine" bezeichnet.

Verbreitung

Die Flødersau ist über ganz Skarnland verbreitet. Es gibt kaum eine Höhle in den Skarnen die nicht von diesen Biestern befallen ist.
Die befallenen Höhlen werden fast ausschließlich von Flødersäuen beheimatet, welche in großen Gruppen an den Höhlendecken schlafen. Auch der eine oder Andere Dachboden wird heimgesucht und zu einem Nest umfunktioniert.

Merkmale

Die Flødersau gehört der Art der Fledertiere an, besitzt aber große Ähnlichkeiten mit Schweinen.
Sie haben eine Große Schweins-ähnliche Schnauze und einen kleinen geringelten Schwanz.
Ihr ganzer Körper, abseits der Flügel, ist mit struppigen schwarzen Haar bewachsen. Dabei ergibt sich unter ihrem Kopf eine erhöhte Behaarung was einem Bart gleichkommt.
Obwohl sich kleine schwarze Knopfaugen seitlich am Kopf befinden, sind sie ähnlich wie Fledermäuse fast Komplett blind.
Sie haben Kleine Muschelförmige Ohren und 2 Scharfe Eckzähne.
Mit einer Körperlänge von 10-15cm und einer Spannweite von 60-80cm, sind sie für ihre Größe mit bis zu 700g, sehr Schwer.

Lebensweise

Anders wie die Fledermaus, findet sich die Flødersau über ihr gutes Gehörn und ihren excellenten Geruchssinn zurecht.
Durch die muschelartigen Ohren, nimmt sie um einiges höhere und tiefe Töne als der Mensch wahr.
Das große Riechorgan verpasst der Flødersau ein sehr sensiblen Geruchssinn mit dem sie Dinge in mehr als 500m entfernung riechen kann.
Die Flødersau ist ein Fleischfresser und ernährt sich von Kleinen und Jungtieren. Selbst die Eychhørnchen sind nicht von ihnen sicher.
Sie besitzen ein starkes genetisches Verlangen zu Trüffeln. So werden sie oftmals von den Völkern Skarnlands zum Trüffel suchen missbraucht.