Helge Petterson

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helge Petterson ist ein Geschichtenerzähler und Skalde aus Spitzstiften. Er spielt eine Basstrommel bei den Spielleuten von 2 Schritt vor Durnholm und überliefert die Geschichten von Jörn Tennerson.

Abstammung und Familie

Er ist der Sohn des Gerold Petterson und Edith Hanson. Einfache Leute aus Hedebyr ohne Adel. Außerdem hat er 2 ältere Brüder. Lars und Sven Petterson. Er ist unverheiratet und hat keine Kinder.

Lebenslauf

Helge wuchs als drittes Kind auf und stand immer im Schatten seiner Brüder. Seine Siedlung war während seiner Kindheit ein ruhiger Ort. Sodass seine Kindheit mehr aus Feldarbeit und Jagd , denn Kampf bestand. Während Sven sich mittlerweile zur Ruhe gesetzt und seine Töchter groß zieht, hat Lars sich Raubzügen gewidmet. Sein Vater sprach stets: "Junge... warum hast du nichts gelernt? Schau dir den Lars an... der hat sogar 'ne Breitaxt!" Was später in eines seiner Geschichten verarbeitet wird. So zog Helge los und ließ seine Familie zurück, um sich in Spitzstiften niederzulassen. Er hatte nie gefallen daran gefunden sich an einfacher Arbeit zu verschwenden und versucht sich nun als Künstler über Wasser zuhalten.

Musikalische Karriere

Nachdem er als Kind wandernden Musikern in seinem Ort zuhören durfte. Stand für ihn fest, dass er auch Musiker werden wollte. Er hat sich an der Flöte und der Stråkharpa probiert, bis er sich für für die Trommel entschieden hat. So schloss traf er früh nach seiner Ankunft in Spitzstiften einen Spielmann von 2 Schritt vor Durnholm und fand über diesen Weg in die Gruppe.

Literarische Karriere

Derzeit arbeitet Helge an einigen Kapiteln eines Dramas namens "SilberJunge". Dort wird es um einen Jungen Mann gehen, der auf seinem Draht-Esel durchs Land reist und verschiedene Lohnarbeiten annimmt und dabei Frauen kennen lernt. Er begeistert sich für die Damen, kann sie aber nicht für sich gewinnen. Erst als er fort reist erkennen die Damen, wie sehr sie den Jungen mochten.

Bekannte Werke