Hulfjell-Serenade

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hulfjell-Serenade ist eine mythologische Melodie in Skarnland. Sie ertönt an besonders stürmischen Tagen, an denen der Wind durch die vielfach verzweigten Höhlen des Hulfjell rauscht.

Schamanen erzählen, dass die Melodie durch die gefallenen Krieger Skarnlands gesungen wird, und sie dadurch ihr Leid beklagen. Die Serenade ist bei Sturm bereits aus mehreren Kilometern Entfernung auf See zu hören.

Einmal im Jahr (kurz nach dem Witterförn) findet die große Hulfjell-Fahrt statt, bei der die Witwen und Waisen der in diesem Jahr gefallenen Krieger kurz vor dem Felsmassiv des Hulfjell von Schiffen die Habseligkeiten der Verstorbenen von Bord werfen, während die Hulfjell-Serenade erklingt. Man glaubt die Seelen der Krieger dadurch beruhigen zu können, um ihr Leben im Valhalla zu erleichtern und sie von ihrem Leid zu befreien. Weiterhin werden bei den Hulfjell-Fahrten häufig Opfer in Form von Naturalien erbracht, um den Witterförn im nächsten Jahr für längere Reisen besonders kräftig zu machen.

Hörbeispiel: