Julf Wolfsauge

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche


Allgemein

Julf Wolfsauge stammte aus den Wäldern im Nordern von Skarnland. Schon als junger Krieger war er eine respektierte Persönlichkeit unter der Bevölkerung. Er führte sämtliche Raubzüge gegen Eirnland an, in denen seine Mannschaften viel Ruhm und Ehre sich erkämpften. Auf einem Raubzug verlor er bei einer glorreichen Schlacht sein linkes Auge, das er später gegen ein Auge eines erlegten aufgefundenen Nachtknirschers tauschte. Als "Koll" Aschek Komo erlegte und neuer Rudelführer der Nachtknirscher wurde, schwor Julf Wolfsauge ihm die unendliche Treue und Gefolgschaft bis in den Tod und darüberhinaus bis nach Valhalla. Laut den Sagen übergab Chavo, als Dank für dessen Treue, Julf Wolfsauge die Augen-Insel im Norden. Nach dem mysteriösen Verschwinden von Koll, übernahm Julf Wolfsauge in Trauer verfallen, über dessen Verschwinden die Herrschaft im Norden Skarnlands und kehrte auf seine Insel zurück, wo er auch starb. Davor gründete er noch das Dorf Blåveis, welches heute der Regierungssitz des Clan Pløkon ist. Außerdem war der erste der den Nachnamen Pløkon trug und deswegen der Gründer des Clans Pløkon ist.

Aussehen

Er wird in den Geschichten, die die Barden und Reisenden erzählen, als einen großgewachsenen talentierten Krieger beschrieben, der langes dunkles braunes Haar mit einem großen ungezähmten Bart trug. Sein blaues Wolfsauge funkelte auch in der dunklesten Nacht und schüchterte seine Feinde bei diesen Anblick stest ein.

Waffen

Streitaxt "Wolfszahn"

Diese fürchterlich aussehende Axt, besaß zwei Klingen, die wie große scharfe Wolfszähne aussahen. Sie wird mit zwei Händen geführt. Sie ist die Familien-Waffe der Pløkon Dynastie. Seit tausenden Jahren bekommt jedes Clan-Oberhaupt diese Waffe überreicht. Nur der Jarl von Øyert ist berechtigt diese Streitaxt zuführen.