Kunge Kanten

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte Version dieser Seite, allerdings nicht deren neueste Version. Die neueste Version ansehen.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kunge Kanten
Kunge Kanten.png
Geschlecht: männlich
Alter: 64
Status: verschollen
Kunges Höhle

Kunge Kånten ist ein einsames Wesen, welches auf der Trollkoge lebte. In einem traumatischen Vorfall verlor er seine Heimat und wurde dabei grässlich entstellt. Er ist ein enorm groß gewachsener Mensch, weshalb er Menschen gegenüber oft als Monster wahrgenommen wird. Kunge ist zwar ein normalerweise friedliches Gemüt, neigt aber schnell zu überreagierter Angst und verteidigt daher sein Territorium.

Geronima Rödnarok erkannte aber den Menschen hinter dem Biest und stoppte ihre Kameraden beim Versuch Kunge zu fällen. Kunge wurde im Kampf schwer verletzt, konnte aber die Treibhølz, das Flaggschiff der Krieger, wieder zurück in die Wölmsee schieben.

Leben

Kunge ernährt sich hauptsächlich vegetarisch von Wurzeln, Blättern und anderen Pflanzen. Er hat panische Angst vor dem Mann, der unseren Kriegern gesagt hat, der Trollkönig habe einen riesigen Schatz. Er sagt, der Mann sei zu laut.

Nachdem unsere Helden ihn nach dem Kampf jedoch gepflegt haben, folgen sie ihm in seine Höhle, in der Hoffnung auf einen wertvollen Schatz. Doch außer einem Bett und äußerst viel Kot besitzt Kunge nichts von Wert, sodass die vier, seine ersten Freunde seit scheinbar sehr langer Zeit in Einsamkeit, bitten ihn mitzukommen und, die eigene vollgeschissene Höhle im Kopf, schließt sich Kunge ihnen freudig an. Nach einem beherzten Versuch seinen liebsten Fäkalhaufen Køti mitzunehmen, betritt er mit einem riesen Satz die Treibhølz.