Lidstrøm

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lidstrøm war eine kleine Siedlung welche im Tal vor dem Nebelgebirge gelegen hat.

Vor dem Massaker

Lidstrøm war ein ganz gewöhnliches Dorf auf Skarnland. Die Leute widmeten sich der Viehzucht und betrieben Ackerbau. Es gab sogar eine kleine Arena in der die Krieger des Dorfes ihre Kräfte messen konnten. Über die Jahre hinweg gab es immer wieder kleinere Fehden und Scharmützel mit den Bewohnern des Nebelgebirges, die wie ihre Vorfahren noch immer in den Höhlen des Gebirges hausten.

Das Massaker von Lidstrøm

Ein langer Winter traf die Bewohner des Nebelgebirges besonders hart und sie drohten zu verhungern. Lidstrøm hingegen war im milderen Tal gelegen und hatte zuvor noch eine gute Ernte eingefahren. Angestachelt vom Drachen Gåldag kam es dann zu jener schicksalshaften Nacht in der die Bewohner des Nebelgebirges über die Siedlung herfallen sollten. Gegen Mitternacht wurden die meisten Bewohner Lidstrøms im Schlaf überrascht und gemeuchelt. Einige tranken noch Met im Haupthaus und wurden dort niedergemetzelt. Jene, die aus dem Nebelgebirge kamen, plünderten die Hütten und stahlen das gesamte Vieh. Sie erschlugen Männer sowie Kinder und schändeten die Frauen ehe sie auch diese erschlugen. Nur die Wenigsten überlebten diese Nacht oder konnten noch rechtzeitig fliehen. Unter ihnen war der wohl heute bekannteste Lidstrømer, Jondahl Kronvall.

Lidstrøm heute

Heute ist Lidstrøm lediglich eine schneebedeckte Ruine. Nur wenige Überbleibsel erzählen noch die Geschichte von dem was sich hier einst ereignete.