Skafls

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte Version dieser Seite, allerdings nicht deren neueste Version. Die neueste Version ansehen.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Skafls nennt man das Gebräu der Snotrirs.

Dabei handelt es sich um ein alkoholisches Getränk aus Tran (oder „Fischöl“ genannt), Tierblut (erst im Nachhinein), Zucker, Brot und Wasser.

Aufgrund des Tierbluts und der rötlichen Farbe, bekam das Gebräu auch unter Wikingern den Spitznamen „Wikingerblut“, außerdem wurde es vor einem großen Kampf getrunken.

Abhängig von der verwendeten Menge Brot, Zucker, Fischöl und Wasser, kann Skafl bis zu 15 Vol.-% Alkohol enthalten.

Getrunken wird Skafl ausschließlich heiß.

Heute nimmt man für die Herstellung des Fischöls den Finfloss.

Trivia

  • Der Legende nach, soll das Volk der Snotrirs vor hunderten von Jahren den Skafl mit Menschenblut anstelle von Tierblut gemischt haben, vielleicht war dies auch ein Grund, warum die Snotrirs ausgestorben sind bzw. heute nicht mehr exisiteren.
  • Dadurch das Fischöl beigesetzt wird, verspürt man selbst nach heftigen trinkgelage viel weniger Kopfschmerzen als zum Beispiel mit Met.