Fran-kan

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fran-kan (uhu.: "fran" für Werte, Geld, Glanz, Glas; "-kan" für Zuhause) oder auch einfach Uhu-Glasperlen ist das bevorzugte Zahlungsmittel der Uhu. Es tritt meist in Form von handgefertigte Uhu-Glasperlen auf. Neben den Glasperlen verwenden die Uhu noch Glasplatten-Karten oder Perlen-Bücher um Fran-kan-Beträge darzustellen und damit zu handeln.

Der Name Fran-kan, leitet sich vermutlich von Valmir Frānk ab, dem Oberhaupt einer Famile mit denen die Uhu schon früh in ihrer Geschichte handel trieben.

Wertigkeiten des Glasperlen

Die Glasperlen sind etwa so groß wie eine Uhu-Traube und werden zumeist in kleinen Lederbeuteln transportiert. Trotz des Trägermaterials Glas, sind Uhu-Perlen relativ robust. Es empfiehlt sich jedoch nicht mehr als 25 bis 30 Perlen bei sich zu tragen, da die Gefahr des zerbrechens stehts besteht. Für den Transport von höheren Beträge werden daher GlaKa (Glasplatten-Karten) oder Perlen-Bücher empfohlen. Glasperlen kommen sehr häufig in den vier Farben: transparent, grün, rot und blau vor und werden weiters mit den Qualitätsstufen des Glases: uru, uhu und uwu gewichtet.

Perlen-Farbe ohne Gravur Gravur: Uru Gravur: Uhu Gravur: Uwu
WEISS 1 F 3 F 5 F 7 F
GRÜN 10 F 30 F 50 F 70 F
ROT 100 F 300 F 500 F 700 F
BLAU 1, 000 F 3, 000 F 5, 000 F 7, 000 F

Perlen-Meister

Der Stand des Perlen-Meisters (uhu.: uwu frano) ist für die Verwaltung und Vermehrung von Fran-kan verantworlich. Dazu verleiht er Glasperlen und verlangt dafür einen Zins. Die meisten Perlen-Meister sind vernetzt und durch ein pfiffiges Boten-System auf dem neuesten Stand was die Guthaben und Passwörter ihrer Kunden angeht. Doch je weiter die Perlen-Meister von der Hauptstadt und den Siedlungen im Uru-Gebirge oder einem Perlen-Meister der einem Vertraut entfernt sind desto wahrscheinlicher ist es das Guthaben nicht auf dem neuesten Standt sind. Deshalb vergeben weiter entfernte Meister nur ungern große Kredite.

Sollte aufkommen das man einen Perlen-Meister oder gar das Volk der Uhu betrogen hat, wird ein Kopfgeld auf den Betrüger ausgeschrieben. Meist kommt man dan vor das Uhu-Gericht in dem der Häuptling der Uhu in der Hauptstadt Uwu-kan über die Schuld und das Strafmaß entscheidet.

Glasplatten-Karten

Glasplatten-Karten (oder auch GlaKa) sind etwa handgroße Glasscheiben in denen der Name des Inhabers und eine Tabelle mit Geldbeträgen und den dazu passenden Gravur-Daten. Eine GlaKa kann man beim Dorf-Vorstand der Uhu-Dörfer beantragen. Nach etwa ein bis zwei Wochen wird einem die Karte ausgehändigt mit einem dazu passenden Passwort. Die GlaKa kann dann beim Perlen-Meister mit einem Guthaben beladen werden bzw. ein Betrag in Glasperlen ausgezahlt werden. Auf der Karte haben etwa 50 bis 60 Aktionen platz, anschließend muss eine neue Karte beantragt werden. Praktisch für hohe Beträge, aber für den Altagsgebrauch ungeeignet.

Perlen-Bücher

In einem Perlen-Bücher kann man hohe Summen "einzahlen" und der Perlen-Meister vermehrt diesen Betrag durch geschicktes Handeln. Oftmals dient eine Kostbarkeit oder eine Geschichte den Perlen-Meistern als Pfand.

Bücher-Geheimnis

Es herrscht der heilige Kodex unter den Perlen-Meistern der Uhu. Keine Fragen zur Herkunft der Waren und der Perlen zu stellen, wodurch relativ viele Raubschätze vor der Blutrache und Habgier der Bestohlenen bei den Uwu-kan in Sicherheit gebracht wurden.

Sur-Umrechnungs-Zeichen

Als Sur-Umrechnungs-Zeichen wird ein Morgen-Ritual bezeichnet, bei dem die aktuellen Preise für Silber, Glas und Uhudler mittels Rauchzeichen auf dem Berg Sur an die Uhu-Dörfer: Uru-kan, Uhu-kan und Uwu-kan durchgegeben werden. Anhand dieser Waren lassen sich anschließend die Währungskurse anhand vom Silberkurs berechnen.