Jarl Ingsholm

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jarl Ingsholm
Ing.jpg
Geschlecht: männlich
Alter: unbekannt
Status: ermordet

Jarl Malsid Ingsholm von Trüllsje war für 15 Jahre Jarl des kleinen Dorfes Trüllsje am Ringrat. Nach dem mysteriösen Tod seines Vorgängers, Jarl Makihel, wurde er vom Ältestenrat des Dorfes zum neuen Anführer des Stammes gewählt. Er starb bei einem Putsch durch Bomme Fulbark und seine Anhänger, die seine Leiche in den Fluss Ringrat geworfen haben.

Leben

Kindheit und Jugend

Obwohl Malsid Ingsholm in Trüllsje geboren wurde, ist er in Haven aufgewachsen. Sein Vater, Hog Ingsholm, war Teil eines Komplotts, geschmiedet mit Barbåren (Waldläufern) aus den umliegenden Wäldern, um an den Jarlstitel zu kommen. Jarl Makihel entging insgesamt vier Mordanschlägen, drei auf der Reise in benachbarte Dörfer, der letzte bei einem Thing direkt am Thingplatz. Im Feuer des Things erkannte Jarl Makihel einen der Attentäter als Hog Insgholm. Obwohl der Ältestenrat den Tod Ingsholms forderte, überließ es der Jarl, der als friedfertigster Jarl Trüllsjes gilt, dem Verschwörer, ins Exil zu flüchten.

Hog Ingsholm flüchtete nach Haven, wo er sich schnell in den dortigen Handel einfügen konnte und wurde zu einer geschätzten und anerkannten Person.

Malsid war stets von der Verschwörung seines Vaters gezeichnet: er war besonders vorsichtig und vertraute nur wenigen. Früh war es sein Wunsch, von seinem Vater und dessen Geschichte getrennt wahrgenommen zu werden. Er verließ im Alter von 13 Jahren Haven, da dort der Name Ingsholm ausschließlich mit Hog Ingsholm in Verbindung gebracht wird. So landete er in seinem Geburtsort Trüllsje, wenn auch mit Vorbehalte. Einzig Jarl Makihel vertraute in den jungen Malsid, der sich schnell einen Ruf als Kämpfer und Stratege erwarb.

Zeit als Jarl

Als Malsid 24 Jahre alt war, starb Jarl Makihel auf mysteriöse Weise: innerhalb von drei Wochen veränderte sich sein Wesen vom friedfertigen Jarl zum aggressiven, irrationalen Herrscher, der gegen Feinde kämpfen wollte, die niemand sehen konnte. Anfangs hat man diesen Wechsel auf seinen bekannten übermäßigen Konsum von Gebräuen mit Hruta-Fröschen, welche Halluzinationen hervorrufen, zurückgeführt. Drei Tage vor seinem Tod, wurde der Jarl stark fiebrig und begann, in einer unbekannten Sprache zu sprechen. Der Ältestenrat war im Moment seines Todes im Raum. So hörten sie auch dessen letzten Worte "fürchtet euch nicht vor Ingsholm!"

Sie berieten lange, auch mit Hilfe des Sehers, um herauszufinden, was der geschiedene Jarl damit zum Ausdruck bringen wollte. Nach vier Tagen beschloss der Ältestenrat, Malsid Ingsholm zum neuen Jarl zu ernennen, was in einigen umliegenden Dörfer für Unmut sorgte.

In den ersten Jahren als Jarl musste Ingsholm viele Angriffe auf Trüllsje abwehren, geführt von den Stämmen naher Dörfer. In seinem letzten Thing verkündete er, sein Dorf mit hohen Wällen zu befestigen und den Fluss Ringrat zu verbreitern. Danach verließ er das Thing wutentbrannt und schickte fortan Mitglieder des Ältestenrats zu den Wikingertreffen. In den folgenden Jahren gab es keine weiteren Angriffe auf das Dorf und Jarl Ingsholm konnte sich auf die Förderung der Alchemie und der Weissagungen, wovon er seit seiner Kindheit fasziniert war, konzentrieren.
Von den anderen Jarls wurde Ingsholm als Sonderling bezeichnet, auf den man im Falle eines Angriffs von außen aber immer zurückgreifen konnte.

Mord durch Bomme Fulbark

Intrige des Jarls Jensson Rolfe

Jensson Rolfe war der Jarl des Dorfes Skalme, der auch über die Dorfgrenzen hinaus als gieriger Jarl bekannt war. Auch in Zeiten großer inneren Konflikte warb er stets für neue Vikingfahrten, um das eigene Dorf an die Spitze von Skarnland zu bringen. Von anderen Jarls wurde er daher als gieriger Seefahrer belächelt, von dem keine große Gefahr ausgeht. Da seine Vorschläge im Thing immer abgelehnt wurden, musste er andere Wege finden, um seine Macht zu vergrößern. Er verbündete sich mit Bomme Fulbark, einem Alchemisten aus Trüllsje, der sich nach nur wenigen Jahren an der Spitze der Wächter des Jarl zurückzog, um die Mysterien der Alchemie aufzudecken.

Kampf gegen Fulbark

Bomme Fulbark konnte schnell eine große Gefolgschaft auf die Beine stellen, zuerst nur einige Wächter und der Seher, später auch Bewohner des Dorfes. Jarl Rolfe von Skalme wollte, dass Jarl Ingsholm bereits vor dem nächsten Thing ermordet wurde, um dort wieder für Vikingfahrten werben zu können. Zu diesem Zeitpunkt hatte Jarl Ingsholm nur noch wenige Verbündete, somit war es ein leichtes für Fulbark, mit seiner Gefolgschaft in das Haupthaus einzudringen und Ingsholm in ein Duell zu zwingen. Der Jarl wehrte sich mit aller Kraft, war aber letztendlich dem 9 Jahre jüngeren Fulbark unterlegen und starb durch einen Herzstich. Seine Leiche wurde komplett entkleidet in den Ringrat geworfen, während seine Tochter Martha aus dem Dorf flüchten konnte.

Privatleben

Aus seinem Privatleben ist nicht viel bekannt: seine Tochter, Martha Ingsholm, ist sein einziges Kind. Ihre Mutter starb kurz nach der Geburt. Nach seiner Rückkehr nach Trüllsje hatte Malsid keinen Kontakt zu seinem Vater Hog.