Økkøløs Ryft

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Økkøløs Ryft war ein angesehener Seher von Skarnland.

Leben

Økkøløs wurde in einer abgelegenen Hütte am Fuße der Skarnen geboren. Sein Vater, der Seher Førtë Vaueffix führte ihn schon früh in die geheimen Wege des Sehertums ein. Bereits mit zwei Jahren hatte Økkøløs seine erste Vision, in der er den frühen Tod seiner Mutter - ihr Name ist bist heute unbekannt - vorhersah, der nur wenige Tage später eintrat. Sein Vater zerbrach am Tod der Mutter und nahm sich kurz darauf das Leben. Völlig auf sich allein gestellt machte sich Økkøløs auf den langen Weg nach Skalme, der über ein Jahr dauern sollte. Darüber, wie er diesen beschwerlichen Weg geschafft hatte, schwieg sich Økkøløs immer aus. Eine nette Familie nahm ihn auf und zog ihn groß. Obwohl sein Ziehvater Helmhølm Niggrön ihn zu einem Schmied erziehen wollte, konnte Økkøløs sein wahres Erbe, das Sehen nicht verleugnen, sodass er im Alter von 14 Jahren sein neues Zuhause verließ und in eine Einsiedelei im Tullhorst zog. Lange Zeit wurde es ruhig um ihn und die Vermutung lag nah, dass ihn der Tullhorst getötet hatte, bis Økkøløs dreißig Jahre später wieder in Skalme erschien und seine zweite Prophezeiung sprach, in der er vom Verschwinden der Sonne berichtete. Und wirklich nur wenige Tage später kam es zu einer totalen Sonnenfinsternis über Skarnland. Von diesem Tag an galt Økkøløs als einer der angesehensten Seher, dessen Ruf sogar bis nach Spitzstiften reichte. Zahlreiche Skarnländer kamen zu ihm, um sich ihre Zukunft, vorhersagen zu lassen. Seine dritte große Prophezeiung sprach Økkøløs im Alter von 50 Jahren: Das Fallen eines Sterns. Doch diesmal sollte über ein Jahr vergehen, sodass die Bewohner Skarnlands, bereits an Økkøløs zu zweifeln begannen. Doch dann eines Nachts fiel Feuer vom Himmel und zerschmetterte einen der Gipfel der Skarnen. Ein gewaltiger Meteor war zu Boden gefallen. Aus dem Gestein der Meteors wurde später die Waffe Thyrifingr geschmiedet. In den folgenden Jahren sprach Økkøløs noch viele kleine und große Prophezeiungen, bis er im Alter von 102 Jahren, nur wenige Sekunden vor seinem Tode, seine letzte Prophezeiung sprach: Das Finden des Blut Bornes.

Erfüllte große Prophezeiungen

(in Reihenfolge der Aussprache - nicht der Erfüllung)

  • der Tod der Mutter
  • das Verschwinden der Sonne (Sonnenfinsternis)
  • der Fall eines Sterns (Meteor)
  • der Tod eines Tyrannen (Tod von Jarl Dymøn)
  • ein Großer Brand (ein Feuer, das den Rosthorst verschlang)
  • das Verschwinden der Skarnen (dichter Nebel, der das komplette Gebirge umgab)
  • der lange Winter (ein über sechs Jahre andauernder Schneesturm)
  • die Rückkehr einer mächtigen Waffe (das Wiederauftauchen von Axecalibur)

Noch unerfüllte große Prophezeiungen

(in Reihenfolge der Aussprache)

  • die Zerstörung einer großen Stadt
  • die Geburt von ungleichen Zwillingen
  • eine Spaltung der Skarnländer
  • ein langer Krieg
  • ein Mann (und doch kein Mann), der die Zerstörung bringt
  • ein Jahr ohne Jarl
  • Das Finden des Blut Bornes

Nachwirken

Wie bei allen großen Persönlichkeiten der Geschichte, entwickelte sich bald nach seinem Tod, ein Kult um Økkøløs. Zahlreiche "Jünger" zog es zu der kleinen Einsiedelei im Tullhorst und zum Grab des Sehers. Schnell entwickelte sich ein regelrechter Reliquien-Handel mit Gegenständen, die Økkøløs gehört hatten, oder die er zumindest berührt gehabt sollte. Sehr großer Beliebtheit erfreuten sich sogenannte Økkøløs-Brillen. Kleine Eisengestelle, in die Glasstücke aus den Trinkgläsern Økkøløs' eingesetzt waren, und durch die man - wenn man hindurch sah - andere Wirklichkeiten sehen können sollte.

Zitate

 "Ob ich jemals Zweifel an meiner Gabe hatte? Natürlich, jeden Morgen, wenn ich verzweifelt meine Hosen suche." 

Økkøløs im Alter von 101 Jahr im Gespräch mit einem Freund

 "Ein Mann wird kommen und doch ist es kein Mann. Er wird kommen und Zerstörung über uns bringen. Ein Mann und doch kein Mann." 

Økkøløs im Alter von 82 Jahr

 "Hört auf in allem, was ich sage eine Prophezeiung zu sehen! Nur weil ich sage, dass es mich friert, müsst ihr nicht Holz sammeln, weil ihr euch vor einem langen Winter fürchtet. Wenn ich eine Vision eines langen Winters habe, werde ich euch das schon sagen." 

Økkøløs im Alter von 64, kurz bevor er den langen Winter prophezeite