Nåvy Steel

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Axecalibur, gefertigt aus Nåvy Steel

Nåvy Steel ist ein nach Wikingerart erstelltes Legierungsmetall, welches aus Stahl und Eisen gemacht ist. Durch die Verbindung des weichen Eisens mit dem harten Stahl ist Nåvy Steel stabiler als vergleichbare Waffenmetalle. Auch ergibt sich eine charakteristische Musterung.

Herstellung

"Zur Herstellung nehme man eine Lage Stahl, darunter eine Lage Eisen und darunter eine Lage Stahl. Dies wiederhole man bis die gewünschte Dicke erreicht ist und schlage dann mit einem Hammer darauf, bis die Lagen zusammenhalten. Dann packe man das Metall in den heißesten Brennofen, den man finden kann. Der Nåvy Steel muss anschließend nochmals gehämmert zu werden. Zum Abkühlen stecke man die Legierung nicht in Wasser, sondern in Flammensaft. Diesen Prozess wiederhole man einen Tag und eine Nacht und forme dann am nächsten Morgen welch Werkzeug auch immer man aus Nåvy Steel benötigt." - Überlieferung von Holgar Grobschlag, erster Dorfschmied von Skalme

Um einen Ofen heiß genug für stabilen Nåvy Steel zu bekommen, greifen Schmiede meist zu Hilfsmitteln wie Forbidium oder Fackelbärten um ihre Flammen anzufeuern. Jeder Schmied hat seine eigene, vertrauliche Mischung and Hilfsmitteln, ein Patentrezept gibt es nicht.

Mythos

Nåvy Steel wurde in den frühesten aller Zeiten von den heute in Vergessenheit geratenen Spezialeinheiten der Wikinger genutzt. Nur das Rezept ist noch den Schmiedemeistern unserer Zeit bekannt. Aufgrund der mythischen Besonderheit dieses Metalles wird es gerne von den Berserkern im Frostland genutzt.


Bekannte Gegenstände aus Nåvy Steel

Trivia

Der Nåvy Steel ist dem Damaststahlder Wikingerzeit(frühes Mittelalter) nachempfunden.