Anris Lonte Tiryn

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anris Lonte Tiryn ist ein reisender Händler in Eirnland. Er besitzt einen Komodoweran, den er Groond getauft hat.

Aussehen

Anris ist vom Körperbau her kleinwüchsig, er ist sogar noch kleiner als so manche Stadttrolle. Er trägt edle Gewänder die aus einem Stoff hergestellt wurden, der in der "bekannten Welt" so kein zweites Mal vorkommt.

Außerdem besitzt er eine Narbe, die sich quer über seine rechte Wange zieht. Diese wurde ihm von seinem Komodoweran zugefügt.

Anris Lonte Tiryn

Wesenszüge

Anris ist von Natur aus vorsichtig, aber freundlich Kunden gegenüber. Er ist sehr intelligent und hat, durch spezielle Gefallen, Freunde in ganz Eirnland, weswegen man sich ihn nicht zum Feind machen möchte. Er ist Frauen, Wein und Glücksspiel verfallen. Erstere weiß Anris durch seinen Charme leicht zu verzaubern. Wein und Glücksspiel hingegen stürzen Anris meist in tiefes Unglück. Er ist ein Meister der Worte, nicht der Waffen. Ohne Mühe kann er Menschen manipulieren, jedoch wendet er diese Fähigkeit nur bei Menschen, die ihm schaden wollen, und aus Gewohnheit bei Wikingern aus Skarnland an.

Leben

Anris wurde weit im Westen von Eirnland in einem noch relativ unerforschten Gebiet auf einer Insel (oder einem unbekannten Kontinent!?) geboren. Obwohl er nicht so aussieht ist er schon mindestens 40 Jahre alt. Über seine Kindheit und Jugend ist nichts bekannt. Zum ersten Mal aufgetaucht ist er mit ungefähr 25, in der Wåltenschlucht, wo er versuchte, erste Geschäfte abzuschließen, aber kläglich scheiterte. Dort fand er auch Groond. Wie er in oder aus der Wåltenschlucht kam ist nicht bekannt. Über die Jahre hinweg verbesserten sich sein kaufmännisches Geschick und sein Reichtum, wodurch er ein gern gesehener Geschäftspartner in Eirnland wurde. In letzter Zeit trifft man ihn oft in Malehra.

Angebot

Anris besitzt nur wenige Waren. Schon als er anfing, sich als Händler zu versuchen, war dies der Fall. Tatsächlich agiert er, durch sein geschicktes Mundwerk, meist nur als Vermittler zwischen Kunden und Spezialisten (Schreiner, Schmiede, Heiler usw.). Dort handelt er akzeptable Preise für beide Parteien heraus und erhält dafür saftige Provisionen.

Triva

  • Anris hat einen älteren Bruder und eine ältere Schwester. Beide hat er seit seiner Jugend nicht mehr gesehen. Er vermisst seinen Bruder und hasst seine Schwester abgrundtief.
  • Er scheint von den Narii oder den Brüdern im Schweiße abzustammen. (siehe Völker)