Eckbert der Ehrlose

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eckbert der Ehrlose ist ein geistig verwirrter Strauchdieb und Trickbetrüger, der durch seine kreativen Gaunermethoden und waghalsigen bis lebensmüden Aktionen einen größeren Bekanntheitsgrad erlangt hat.

Früheres Leben

Geboren in Endreskog verlor der junge Eckbert bei einem Kutschenunfall beide Elternteile. Wie der Unfall zustande kam ist bis heute nicht klar beschrieben. Durch den dort lebenden Heiler wurde überliefert, dass nach einer einwöchigen Suche im Raum Enderskog Eckbert allein im Wald neben seinen toten Eltern aufgefunden wurde. In den den folgenden zehn Jahren hielt sich Eckbert offensichtlich durch den Verlust seiner Eltern verstört für eine Fledermaus. Immer wieder in kleine Diebstähle von Blut und Essen verwickelt, wurde Eckbert im Raum Endreskog durch eine Thing-Abstimmung als Strafe der Namen "der Ehrlose" auferlegt.

Diebesleben

Zwar gelang es Heilern aus Enderskog, durch die Traditionelle Zwergenbiertherapie, seinen Geisteszustand zu stabilisieren. Der hohe Ehrverlust bewirkte jedoch, dass sich der 15 jährige Eckbert der Dorfgemeinschaft immer weiter entzog und als Trickbetrüger an Wanderwegen im Umland regelmäßig Händler bestahl. Um einer weiteren Thing-Bestrafung zu entgehen, wechselt Eckberg der Ehrlose regelmäßig seine Identität und sein Vorgehen. Dies bewerkstelligt er meist mit aufwendigen Kostümen und Requisiten (Bauchkissen, Algenbärte, Schafsperücken, Eckzähnen aus Tierkrallen, etc.). Seine Zustände der Verwirrung bewirken, dass er von zwischenzeitlich angenommenen Identitäten so überzeugt ist. dass er selbst daran glaubt. So gelangen ihm auch größere Auftragsdiebstähle und Gelegenheitsgaunereien. Durch kreative Einfälle und selbst erstellte Kostüme hat er sowohl in Skarnland als auch Skalme und Bjaraland Bekanntheit erlangt. Über einflussreichere Auftraggeber wurde Eckbert mit 20 Jahren in die sogenannte Barthähnchenafaire verwickelt und wird seit dem steckbrieflich gesucht.

Verwendete Identitäten

  • 'Engelbert der Ehrliche': ein am Wegesrand stehender Wanderer der um Hilfe bittet
  • 'Alvien der Langsame ': ein in den größeren Städten auftretender, scheinbar langsamer Hütchenspieler
  • 'Edelgart die sehr Ehrliche': eine holde Dame die um Hilfe bei einem Umzug bittet
  • 'Hegbart der Wissende': verkauft Tierkadaver oder Tierfutter als Rausch oder Heilmittel

Bekannte Diebeszüge

Wirken

  • Die Redewendung "einen Eckbert machen" ist mittlerweile im Raum Skarnland als Redewendung in den Wortschatz übergegangen und bezeichnet einen rasanten, planlosen Rückzug aus einer prekären Lage.
  • Weiterhin bezieht sich die Wiking-Schock-Metal-Band Die Rasierer in ihrem Lied "Tøgedieb" eindeutig auf Eckbert.

Erscheinung

Durch den regelmäßigen Wechsel seiner Identität existieren keine klaren Beschreibungen von Eckbert. Allerdings häufen sich Beschreibung in denen er als bartlos beschrieben wird, was nach dem Volksmund mit seinem Ehrverlust einhergeht.