Speyle mit Bart

Aus B.E.A.R.D.S. Wiki
Dies ist die aktuellste Version dieser Seite. Sie hat keine bestätigte Version.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Speyle mit Bart

Zu den "Speylen mit Bart" gehören bestimmte Spiele, bei denen der Bart eine wichtige Rolle spielt.

Entstehung

Die Erfinder der "Speyle mit Bart" sollen 2 "Bart-Brüder" gewesen sein, die stets zusammen an einem Spiel antraten, um diese vor einer Zuschauerschaft zu präsentieren. Oftmals tranken sie dabei Bier oder Met, da sie der Meinung waren, dass die Einfachheit ihrer Spiele keine große Intelligenz voraussetzten. Die Tradition, dass der Verlierer eines Spiels sich eine Glatze schneiden muss, wird heutzutage nur noch selten durchgeführt.

Immer wieder werden neue Spiele vorgeschlagen, welche in die Sammlung aufgenommen werden sollen. Diese müssen aber erst von einem geheimen Gremium geprüft werden. Die Mitglieder dieses Gremiums sind unbekannt, genau wie der Aufenthaltsort der "Bart-Brüder". Man munkelt jedoch, dass sie sich in einer Burg, über der Raben kreisen, niedergelassen haben.

Gesellschaftlicher Wert

"Speyle mit Bart" werden überwiegend in Gasthäusern gespielt, jedoch kann man egal wo und zur welcher Zeit ein Spiel anfangen. Sie gelten als Unterhaltung und Zeitvertreib. Viele Wikinger suchen dabei den entstehenden Wettstreit und die Spannung in dem Augenblick, wenn man sein Glück herausfordert. Zusätzliche Anreize um mitzumachen sind Ruhm und Preisgelder, die je nach Spiel, Anzahl der Mitspieler, Auflagen des Gasthauses etc. variieren. Da es um Geld geht, entstehen nicht selten Prügeleien. Vor allem, wenn sich Wikinger unfair behandelt fühlen, wenn jemand betrügt oder wenn sich eine Niederlage abzeichnet. Die häufigste Betrugsmethode bei den Speylen mit Bart stellen falsche Bärte bzw. Bart-Extensions aus dem (Bart-)Fell der Yacke dar. Außerdem werden, wie bei allen Wettkämpfen, gelegentlich Dopingmittel wie Yackin-haltiges Red Bohn benutzt.

Desweiteren, um Frauen nicht auszuschließen, gibt es zusätzlich die "Speyle mit Bart" ohne Bart, bei denen kein Bart benötigt wird. Auch Männer können bei diesen Spielen antreten.

Die Spiele

Mit Bart:

Name Beschreibung Preis
Gesegnet Es wird die Bartlänge jedes Wikingers gemessen. Der Wikinger mit dem längsten Bart gewinnt. Preisgeld(wenig)
Freund der Tiere Die Wikinger müssen ein Eychhørnchen dazu bringen, dass es seinen Bart mit dem des Spielers verflechtet . Ein Eychhørnchen oder Preisgeld (viel)
Schönheit des Haars Ein Team, bestehend aus einem Mann und einer Frau, muss den Bart des Mannes verschönern (Blumen, Verflechtungen etc.). Eine Abstimmung des Publikums bestimmt den Gewinner Preisgeld (wenig) + ein paar Kräuter
Schelle 2 Wikinger sitzen sich gegenüber und haben ihre Bärten miteinander verbunden. Der Wikinger, der es schafft etwas des Barts des Gegners mit Hilfe einer Schelle wegzureißen und so die Verbindung zerstört, gewinnt. Preisgeld (mittel)
Trahn Tjüte am Wasser Der Teilnehmer muss mit selbst gewählten Ködern versuchen, einen Finfloss in seinem Bart zu fangen. Der Spieler mit den meisten oder dem größten (je nach Spiel) Finfloss gewinnt. Preisgeld (mittel) + gefangene Finfloss
Zotlreiten Der Bart des Wikingers wird mit dem Fell eines aggressiven Zotls verbunden. Der Spieler, der sich am längsten auf dem Zotl halten kann, gewinnt Preisgeld (viel)
Yackziehen Der Spieler verknotet ähnlich wie bei "Schelle", seinen Bart mit dem Bartfell eines Yacks. Der Yack wird erschreckt, sodass er zurückweicht. Der Spieler gewinnt, wenn er sich eine Minute lang nicht vom Yack ziehen lässt und sein Bart nicht abreißt. Preisgeld (viel)

Ohne Bart:

Name Beschreibung Preis
Tschällenge Kampf zwischen 2 oder mehr Wikinger Preisgeld (viel) oder Rüstungs-/Waffenteil des Gegners
Feuerschwanz´ Stolz Ein Wett-trinken bei dem der Teilnehmer, welcher am meisten trinken kann, gewinnt. Preisgeld (mittel) + eine Flache Met
Fuchsen der Spieler muss eine Münze so an eine Wand werfen, dass diese möglichst nahe vor einem bestimmten Abstand liegen bleibt. Geld, welches die Teilnehmer geworfen haben
Uhu-Kartenspiel Kartenspiel bei dem jede Runde mehr Geld gesetzt wird. Gesetztes Geld der Mitspieler
Mikkel Jørgson´s Nachfolge Ein Musik-/Gedichtswettbewerb bei dem das Publikum den Gewinner bestimmt Preisgeld (mittel)